Alle Kategorien
Suche

Bratwurstpfanne richtig verwenden - so gelingen die Würste

Bratwurst ist in Kombination mit vielen anderen Zutaten sowohl ein Hauptgericht als auch eine beliebte Zwischenmahlzeit. Bratwurst mit Sauerkraut und Kartoffelbrei ist eine gesunde Hauptmahlzeit. Bratwurst im Brötchen als Hot Dog ist eine Zwischenmahlzeit. Nach Belieben Senf oder Ketchup runden den Geschmack einer Bratwurst ab. Je nach Hersteller variiert der Geschmack einer Bratwurst. Wichtig ist aber auch die Zubereitung einer Bratwurst in der Bratwurstpfanne. Folgende Kriterien sollten Sie beachten.

Bratwurst lecker zubereitet
Bratwurst lecker zubereitet

Was Sie benötigen:

  • Aluguss- oder beschichtete Bratwurstpfanne
  • Rapsöl oder Butterschmalz
  • Bratwürste

Die richtige Verwendung der Bratwurstpfanne

  1. Erwärmen Sie die Bratwurstpfanne zuerst ohne Öl auf dem Herd.
  2. Danach gießen Sie wenig Öl in die Pfanne.
  3. Durch das vorherige Erwärmen brauchen Sie weniger Öl oder Butterschmalz, weil in der warmen Pfanne das Fett sofort verläuft. Rapsöl und Butterschmalz sind zwei Bratfette, die nicht verbrennen.
  4. In das heiße Fett legen sie nun bei höchster Hitze-Stufe die Bratwürste.
  5. Wenn die Unterseite dunkel goldbraun ist, bitte die Würste wenden und die andere Seite ebenfalls gut bräunen.
  6. Wenn beide Seiten der Bratwürste gut gebräunt sind, die Hitze auf mittlere Stufe zurückschalten und die Bratwürste noch circa fünf  bis sieben Minuten in der Bratwurstpfanne lassen, damit die Bratwurstmasse innen gart und richtig heiß wird.

Die Bratwurstpfanne - das richtige Material ist entscheidend 

Dieses Braten ist keine große Schwierigkeit, Bratwurst kann doch jeder zubereiten. Auch aus der Pfanne schmecken Bratwürste gut, nicht nur vom Grill.

  • Beachten Sie lediglich diese zwei wichtigen Faktoren. Eine qualitativ hochwertige Pfanne ist die Basis für optimales Bratgut. Eine einmalig etwas teuere Anschaffung für eine gute Pfanne lohnt sich für alle Brat-Aktivitäten, nicht nur für Bratwürste.
  • Der Handel bietet beispielsweise auch Elektropfannen in verschiedenen Größen an. Über ein Kabel wird die Pfanne aus der Steckdose erhitzt. Mit einer Elektropfanne sind Sie mobil und können Bratwürste überall zubereiten. Auf Terrasse, direkt am Esstisch oder außer Haus bei anderen Leuten.
  • Der zweite Faktor für gutes Gelingen ist hochwertiges Bratfett. Rapsöl ist die beste Wahl für alle Gerichte. Es ist cholesterinfrei und hoch erhitzbar. Es ist absolut geschmacksneutral und unterstreicht den Eigengeschmack der Speisen.
  • Legen Sie Bratgut immer in die schon erhitze Ölpfanne, dadurch schließen sich beim Fleisch zum Beispiel die Poren und es bleibt saftig. Bei Bratwürsten erhalten sie dadurch die wunderbare Bräunung.
  • Anschließend erhalten sie noch einen Tipp für eine andere Zubereitung von Bratwürsten. Zuerst braten sie die Erforderliche Menge an Bratwürsten und stellen diese auf einem Teller beiseite.

Rezeptbeispiel für Würste aus der Bratwurstpfanne

  1. In dem Bratwurstfett in Ringe geschnittenen Zwiebeln rösten und mit einem Esslöffel Tomatenmark und Instant-Brühe gar dünsten.
  2. Wenn die Zwiebeln weich sind fügen Sie noch Pilze und Erbsen dazu.
  3. Mit Creme fraiche, Salz, Pfeffer und Kräutern schmecken Sie ab. Dann legen Sie die Bratwürste noch einmal in die Bratwurstpfanne und lassen alles zusammen noch ungefähr 15 Minuten ziehen.
  4. Servieren Sie Nudeln und Salat dazu. Probieren Sie es aus. 
Teilen: