Alle Kategorien
Suche

Bratwurst-Rezept - so klappen scharfe Tofu-Würstchen

In der vegetarischen Küche ist Tofu gar nicht mehr wegzudenken. Der Fleischersatz eignet sich für die Zubereitung zahlreicher Gerichte für Vorspeisen, Hauptgerichte und als Dessert. Außerdem lassen sich verschiedene Wurstarten, wie Wiener Würstchen, Bratwurst, Leberwurst usw. herstellen. Mit dem richtigen Rezept werden Sie sicherlich auch Ihren passenden Leckerbissen zubereiten können.

Bratwurst aus Tofu ist ein Genuss.
Bratwurst aus Tofu ist ein Genuss.

Zutaten:

  • 1. Teig trockene Zutaten:
  • 400 g Mehl (Seitan)
  • 50 g Hefeflocken
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2 Messerspitze Kreuzkümmel
  • 2 TL Paprikapulver
  • 2 Messerspitze Pfeffer
  • 4 TL Salz
  • 2 Prisen Zucker
  • 2. Teig flüssige Zutaten:
  • 8 EL Sonnenblumenöl
  • 2 TL Senf
  • 4 EL Sojasoße
  • 150 g Tomatenmark
  • 1 kleine Zwiebel
  • Knoblauchzehe
  • 200 g Tofu
  • 2 Tassen Wasser
  • 2 Schüsseln
  • Backpapier
  • Alufolie
  • Kartoffelstampfer
  • Stabmixer
  • Ofengitter

Gesundes Tofu - auch für Bratwurstrezepte geeignet

  • Tofu soll ursprünglich aus China stammen. Das Nahrungsmittel wird aus Sojabohnen gewonnen und ist sehr kalorienarm.
  • Zusätzlich ist er Lieferant für reichlich Kalzium, Vitamin E und hochwertigem Eiweiß. Sind Sie ein bekennender Fleischesser und möchten einmal zur Alternative greifen und vegetarisch essen? Dann wäre eine Bratwurst aus Tofu hierfür das richtige Rezept, welches für 10 Portionen ausgerichtet ist.

Tofu-Bratwurst - ein einfaches Rezept

  1. Für die Zubereitung der beiden Teige pellen Sie zunächst die Zwiebel und den Knoblauch und zerhacken diese in kleine Stücke.
  2. Für den ersten Teig geben Sie dazu die trockenen Zutaten, wie das Mehl (Seitan), die Hefeflocken, das Knoblauchpulver oder Granulat, den Kreuzkümmel, das Paprikapulver, den Pfeffer, das Salz und den Zucker in eine Schüssel und vermischen diese miteinander.
  3. Für die Herstellung des zweiten Teiges benötigen Sie eine zusätzliche Schüssel und geben dort die flüssigen Zutaten, also das Öl (Sonnenblumenöl), den Senf, die Sojasoße, sowie das Tomatenmark, die vorbereiteten Zwiebel- und die Knoblauchstückchen, hinein. Anschließend zerbröseln Sie den Tofu und fügen diesen mit dem Wasser hinzu.
  4. Danach zerdrücken Sie die feuchten Zutaten mit einem Kartoffelstampfer und pürieren diese im Nachhinein noch mit einem Stabmixer zu einem Teig. Damit Sie den Bratwurst-Teig nach dem Rezept weiter zubereiten können, geben Sie hierfür die Masse des feuchten Teiges in die Schüssel mit den trockenen Zutaten. Anschließend vermengen Sie die Zutaten mit der Hand und achten auch darauf, dass zum Schluss keine Mehlnester mehr vorhanden sind.
  5. Geben Sie jeweils ein Stück Backpapier im Format 20 x 20 auf Ihre Arbeitsplatte, formen Sie danach aus dem Teig jeweils eine circa 15cm lange Wurst mit einem Durchmesser von circa 1,5cm. Danach wickeln Sie die Tofu-Bratwurst in das Backpapier ein und umhüllen diese noch mit Alufolie (20 x 20).
  6. Legen Sie nun die Bratwurst auf das Ofengitter und lassen diese lt. Rezept bei 180 Grad für 50 Minuten im Ofen backen. Nach Beendigung der Backzeit schalten Sie den Herd ab und lassen die Wurst noch für weitere 15 Minuten durchziehen.
  7. Bevor Sie die Wurst braten oder grillen, sollten Sie diese vollständig abkühlen lassen.

Nach dem Rezept ist diese Tofu-Wurst (Bratwurst) nicht nur zum Braten oder Grillen gedacht, sie eignet sich auch für Suppen, Eintöpfe und als Brotaufstrich.

Teilen: