Alle Kategorien
Suche

Bratschlauch richtig verwenden - so gelingt ein Brathuhn

Ein Brathuhn können Sie auf verschiedene Art und Weise zubereiten. Wenn Sie einen Bratschlauch verwenden, dann gehen Sie sicher, dass das Huhn schonend gegart wird und gut im Saft durchziehen kann.

Servieren Sie Ihr Brathähnchen mit Gemüsebeilage.
Servieren Sie Ihr Brathähnchen mit Gemüsebeilage.

Was Sie benötigen:

  • 1 Hähnchen
  • 500g Kartoffeln, festkochend
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Zitrone
  • 1/4 L Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver, scharf
  • 1 Ciabatta
  • Bratschlauch

Bereiten Sie ein knuspriges Hähnchen im Bratschlauch

  1. Am einfachsten ist es, wenn Sie ein Huhn verwenden, das bereits ausgenommen ist. Dann beginnen Sie damit, es zu waschen und von innen und außen zu salzen und zu pfeffern. Ist das Huhn noch nicht ausgenommen, dann sollten Sie dies vorher tun. Nach dem Salzen und Pfeffern pudern Sie das Huhn mit dem Paprikapulver.
  2. Danach kommt das Gemüse an die Reihe. Waschen Sie die Zucchini und die Kartoffeln und raspeln Sie sie in dünne Scheiben. Die Kartoffeln müssen vorher natürlich noch geschält werden.
  3. Säubern Sie anschließend die Paprika und schneiden sie in Scheiben oder in Streifen, je nachdem wie Sie es persönlich lieber mögen.
  4. Nun salzen und pfeffern Sie das Gemüse und geben etwas von dem Paprikapulver hinzu. Anschließend pressen Sie die Zitrone aus. Nehmen Sie danach den Bratschlauch und legen Sie die Kartoffeln, die Zucchini und die Paprika hinein. Anschließend legen Sie das Hähnchen in den Bratschlauch.
  5. Verschließen Sie nun ein Ende des Bratschlauchs. Halten Sie das andere Ende hoch und geben Sie den Weißwein und den Zitronensaft in den Schlauch. Verschließen Sie nun auch dieses Ende.
  6. Legen Sie nun den Bratschlauch in den Backofen, den Sie vorher auf 200°C vorgeheizt haben. Lassen Sie das Brathuhn für 90 Minuten garen. Durch den Wein und den Zitronensaft wird es sehr saftig und erhält einen guten Geschmack.
  7. Nach den 90 Minuten schneiden Sie den Bratschlauch oben auf. Lassen Sie das Huhn jetzt noch für 10 Minuten im Ofen. Auf diese Weise wird es schön knusprig. Anschließend nehmen Sie alles aus dem Ofen.

Nun können Sie das Brathuhn aus dem Bratschlauch mit dem Gemüse als Beilage im Sud servieren. Dazu reichen Sie dann das Ciabatta und einen leckeren Weißwein.

Teilen: