Alle Kategorien
Suche

Bräunungsbeschleuniger - Hausmittel richtig einsetzen

Bald ist es wieder so weit, der Winter ist vorbei, die Haut ist blass, aber wie nur schnell zu einem schönen und leicht gebräunten Teint kommen? Ein Bräunungsbeschleuniger muss her, aber welcher? Die folgenden Hausmittel wirken schnell gegen blasse Haut.

Mit Nussöl schneller braun werden.
Mit Nussöl schneller braun werden. © siepmannH / Pixelio

Auch für eine schön gebräunte Haut gibt es Hausmittel als Bräunungsbeschleuniger. Welche sind gut, welche Hauttöne kommen heraus und was bewirken Bräunungsbeschleuniger überhaupt auf Ihrer Haut?

Was bewirkt ein synthetischer Bräunungsbeschleuniger?

  • Viele Bräunungsbeschleuniger bewirken eine höhere Lichtempfindlichkeit der Haut. Dadurch wird Ihre Haut zwar schneller braun als normal, doch der Vorgang ist auch gefährlich und Ihr Körper ist mit dieser Situation hoffnungslos überfordert. Die Folge davon ist ein schneller eintretender Sonnenbrand und oft auch eine fotoallergische Reaktion Ihrer Haut.
  • Einige der Bräunungsbeschleuniger, die auf dem Markt sind, enthalten Wirkstoffe der Muskatnuss. Die Muskatnuss erhöht die Durchblutung der Haut, was an und für sich ja nichts Schlechtes ist. Durch die höhere Durchblutung färbt sich die Haut dunkler, Sie erscheinen Bräuner. Doch die Wirkung hält nur so lange an, wie Sie auch den Bräunungsbeschleuniger auf der Haut haben. Sobald die Muskatnuss die Durchblutung nicht mehr anregt, werden Sie wieder blasser. Die gleiche Wirkung zur Steigerung der Hautdurchblutung würden Sie mit Sport und Kalt-warm-Duschen erreichen.
  • Manche der im Handel erhältlichen Bräunungsbeschleuniger enthalten auch krebsfördernde Stoffe. Sie haben auch nicht im geringsten etwas mit einem Hausmittel zu tun.
  • Wieder andere Bräunungsmittel enthalten Dihydroxyaceton (DHA). Dieser ist ein Einfachzucker, der mit seinem Phosphat auch natürlich im menschlichen Körper vorkommt. Dennoch führt DHA mit Augenkontakt zu laufenden Augen und Augenirritationen. Deshalb sollten Sie darauf Achten die Bräunungsbeschleuniger mit diesem Wirkstoff nicht in die Augen zu bringen.

Gefahrlose Hausmittel für einen schönen Teint

  • Ein sehr gutes Mittel zum zügigen Bräunen ist eine Nussölmischung. Diesen Bräunungsbeschleuniger Nussöl erhalten Sie im Handel. Mischen Sie etwa 150 ml von dem Nussöl und eine halbe Tasse kalten Kaffee zusammen. Um ein Auseinanderspalten von Öl und Wasser zu verhindern, geben Sie einen Esslöffel Sahne als Emulgator dazu. Reiben Sie mit der Mischung Ihre Haut ein, und Sie erhalten einen schönen, weichen, leicht gebräunten Hautton.
  • Essen Sie viele Karotten und dies nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über. Karotten als gutes Hausmittel enthalten viel Carotin, das die Haut bräunlich färbt. Allerdings sieht der Farbton bei leicht gelblichem Naturhautton auch mal leicht orange-gelb aus. Sind Sie blass, wirkt es dagegen sehr gut.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.