Alle Kategorien
Suche

Boxenständer selber bauen - Bauanleitung

Gute Boxenständer sind meist sehr teuer, wenn man sich in einem Geschäft welche kauft. Eine billigere Variante ist es, sie selber zu bauen. Wer etwas handwerkliches Geschick besitzt, der kann sich hier an eine schöne Heimwerkerarbeit machen und nicht nur in den Genuss eines guten Sounds, sondern auch einer schönen Optik kommen.

Handwerkliches Geschick ist unerlässlich beim Selberbauen von Boxenständern.
Handwerkliches Geschick ist unerlässlich beim Selberbauen von Boxenständern.

Was Sie benötigen:

  • Plexiglasröhren
  • Holzplatte
  • Schrauben

So bauen Sie Ihre Boxenständer selber

Der hier beschriebene Boxenständer zum selber bauen hat mehrere Füße und darauf eine Platte, die auch aus lackiertem Holz bestehen kann. Alle Utensilien für dieses Möbelstück erhalten Sie einem Baumarkt Ihrer Wahl.

  1. An der erwähnten Platte, die sie je nach Geschmack mit einer Holzfarbe lackieren können, sind jeweils die Füße angeschraubt. Die Platte sollte auf jeden Fall nicht kleiner als der eigentliche Boxenboden sein, damit die Boxen nicht überstehen. Also messen Sie vor Baubeginn alle Maße gut aus. 
  2. Um die Lautsprecherkabel verschwinden zu lassen, machen Sie sich eine "Fuge" in das Holz, in die Sie dann das Kabel verlegen. Sie führen dieses Kabel dabei einfach durch den hintersten Fuß durch, dann weiter oben an der Platte wieder heraus, direkt an die Box.
  3. Die Füße bestehen jeweils aus bunten Plexiglasrohren oder Farbröhren für Neonlichtröhren, die Sie in jedem Baumarkt kaufen können. Jetzt geben Sie dem ganzen Boxenständer noch etwas Stimmung, indem Sie die vier Füße von innen heraus mit einem Spot oder aber mit einer sogenannten "Kaltlichtröhre", die im PC-Modding-Bereich verbaut wird, ausstatten. Ihre Freunde werden staunen und Sie um diesen Effekt beneiden. Vielleicht bekommen Sie Aufträge zum selber bauen weiterer Boxenständer.
Teilen: