Alle Kategorien
Suche

Boxen: Körpergröße und andere Voraussetzungen für den Sport

Boxen ist seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Kampfsportarten überhaupt - sowohl was die Berichterstattung in den Medien angeht, als auch bezüglich der Anzahl der Menschen, die den Sport ausüben. Wenn Sie im Moment mit sich hadern, ob der Sport auch etwas für Sie wäre, sollten Sie sich den folgenden Artikel durchlesen, denn dieser informiert Sie bezüglich evenuteller Voraussetzungen wie Gewicht, Gesundheit oder Körpergröße.

Boxen ist gut für Ihre Fitness.
Boxen ist gut für Ihre Fitness.

Ihre Körpergröße ist irrelevant - Ihr Gewicht nicht

  • Wenn Sie besonders groß oder recht klein sind, wird es Sie sicherlich freuen zu hören, dass die Körpergröße beim Boxen im Grunde irrelevant ist, da es keinerlei Regularien gibt, die hier Höchst- oder Mindestwerte festlegen. Sie können also boxen ganz unabhängig davon, wie groß Sie sind.
  • Wenn Sie von eher geringer Körpergröße sind, werden Sie jedoch feststellen, dass Sie in der Praxis einige Nachteile haben werden. Die Reichweite Ihrer Gegner wird nämlich größer sein als Ihre. Dieser Umstand wird Ihnen beim Kämpfen einiges an Geschick abverlangen.
  • Sehr wohl relevant für das Boxen ist jedoch Ihr Gewicht; dieses bestimmt nämlich, in welcher Klasse Sie kämpfen. Für gewöhnlich wird, wenn möglich, mit einem Partner der gleichen Gewichtsklasse trainiert. Offizielle Kämpfe werden ausschließlich innerhalb einer Gewichtsklasse ausgeführt.
  • Die Gewichtsklassen des Deutschen Boxsportverbandes reichen von 45-48 kg (Halbfliegengewicht) bis über 81 kg (Schwergewicht) bei Frauen und von 46-49 kg (Halbfliegengewicht) bis über 91 kg (Superschwergewicht) bei Männern. Dazwischen gibt es jeweils zahlreiche Untergruppen.

Weitere Voraussetzungen für das Boxen

  • Eine wichtige Voraussetzung, um das Boxen ausüben zu können, ist eine gute gesundheitliche Verfassung. Besprechen Sie vor Ihrem ersten Training mit Ihrem Trainer ausführlich, unter welchen Erkrankungen oder Verletzungen Sie gegebenenfalls leiden und lassen Sie ihn bewerten, ob Sie unter diesen Rahmenbedingungen trainieren können.
  • Zu Beginn weniger wichtig ist Ihre körperliche Fitness. Zwar ist diese für das Boxen von großer Bedeutung, aber Sie trainieren ja gerade, um besagte Fitness zu erlangen.
Teilen: