Alle Kategorien
Suche

BOS Auspuffanlagen - so bauen Sie diese alleine an

Neue Auspuffanlagen verändern den Sound, können mehr Leistung bringen und für eine schönere Optik sorgen. Ein Auspuff von BOS wird oft aus diesen Gründen gekauft, also nicht nur um ein defektes Teil zu ersetzen. Sie können die Anlagen alleine montieren.

Ein neuer Auspuff ist schnell montiert.
Ein neuer Auspuff ist schnell montiert. © semga / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • übliches Bordwerkzeug

Grundsätzliches zum Auspuff von BOS

  • BOS bietet Endschalldämpfer mit und ohne DB-Eater an. Es gibt Teile mit E-Nummer und ohne. Für Maschinen, die auf der Straße genutzt werden, sollten Sie nur Teile mit E-Nummer nehmen. Beachten Sie die Hinweise bezüglich des Ausbaus eines DB-Eaters. Eine Auspuffanlage mit E-Nummer braucht nicht in die Papiere eingetragen zu werden, alle anderen müssen Sie eintragen lassen, wenn Sie die Maschine auf öffentlichen Straßen nutzen.
  • Wenn Ihre Maschine mit einem Katalysator ausgerüstet ist, ersetzt der Endschalldämpfer von BOS diesen. Sofern am Originalauspuff ein Anschluss für die Lambdasonde vorhanden war, finden Sie diesen am Verbindungsrohr zwischen Ihrer Anlage und dem Endschalldämpfer.
  • Es kann sein, dass es für Ihre Maschine keine BOS-Anlage gibt, denn der kurze Endschalldämpfer darf manchmal nur an Maschinen mit Vorschalldämpfer verbaut werden. Für die meisten Maschinen gibt es aber Auspuffanlagen.

Einbau der neuen Auspuffanlagen

  1. Die Auspuffanlagen werden mit allen benötigten Befestigungen geliefert. Das Umbaumaterial passt zu Ihrem Motorrad. Machen Sie sich mit den Teilen vertraut. Statt der üblichen Klemmschellen sind in der Regel Haltewinkel vorhanden.
  2. Stellen Sie das Motorrad auf den Hauptständer. Sie brauchen einen ebenen und festen Platz, auf dem es sicher steht.
  3. Entfernen Sie den alten Auspuff, indem Sie die Klemm- und Halteschellen aufdrehen und entfernen und diesen vom vorhandenen Rohr lösen. Es gibt die Anlagen in den Ausführungen Bolt-on und Slip-on, je nachdem welche Montageart an Ihrem Motorrad verwendet wird.
  4. Schieben Sie den Endschalldämpfer mit eingebauten DB-eater an die Stelle des zuvor entfernten Dämpfers. Fixieren Sie ihn mit einer Schelle oder mit den Halteklammern (bei Slip-on-Montage). Schrauben Sie nun den oder die Haltewinkel an. Ziehen Sie die Schrauben noch nicht ganz fest.
  5. Prüfen Sie nun nach, ob der Haupt- und Seitenständer noch an seinen Platz kann, ohne den Auspuff zu beschädigen. Korrigieren Sie die Lage des Auspuffs, wenn nötig. Schrauben Sie dann die Haltewinkel so fest, dass der Auspuff nicht mehr verrutschen kann.
Teilen: