Alle Kategorien
Suche

Bonded Leder - das sollten Sie bei der Pflege beachten

Bonded Leather wird unter verschiedenen Bezeichnungen für Möbel, Bücher und in Schuhen verwendet. Das Material ist sehr lederähnlich und sollte, ähnlich wie Leder, gepflegt werden. Aber ein paar Unterschiede gibt es, die Sie beachten sollten.

Bonded Leather ist Leder sehr ähnlich.
Bonded Leather ist Leder sehr ähnlich. © Maret_Hosemann / Pixelio

Das ist Bonded Leather

  • In der Leder verarbeitenden Industrie entstehen bei den verschiedenen Arbeitsprozessen große Mengen an Lederfasern. Diese Abfälle werden mit natürlichen Bindemitteln, Gerbstoffen, Weichmachern und Fettungsmitteln zu großen Bahnen verfilzt, die viele Eigenschaften von echtem Leder haben.
  • Dieses Bonded Leather wird als Lefa, Lederfaserstoff oder regeneriertes Leder angeboten. Leder, das als Meterware verkauft wird, besteht meistens aus diesem Material. Es darf eigentlich nicht ohne einen entsprechenden Hinweis verkauft werden, dass es kein echtes Leder ist.
  • Es gibt im Wesentlichen 2 Qualitäten des Stoffes. Lefa 1 besteht aus einer einzigen Schicht und ist mit Latex gebunden. Lefa 2 besteht aus mehreren Schichten, von denen einige auch Holz- oder andere Cellulosefasern enthalten können.
  • Bonded Leather, wie es in der Möbelindustrie verwendet wird, hat oft eine einseitige dekorierte und gefärbte Oberfläche, während die Rückseite die Struktur des Vlieses aufweist.

Pflege von regeneriertem Leder

  • Von Haus aus ist das Material ähnlich zu pflegen wie Leder. Das heißt, Sie können die dekorierte Seite abwaschen und mit herkömmlichen Pflegeprodukten behandeln.
  • Beachten Sie aber dabei, dass es auf die Art des verwendeten Bindemittels ankommt und ob Cellulose beigemischt ist. Generell besteht bei Bonded Leather die Gefahr, das sich das Bindemittel bei Nässe löst und als Flecken an der Oberfläche zu sehen ist. Cellulose kann verquellen. Lefa 2 könnte also bei Nässe aus der Form geraten.
  • Da Sie bei Bonded Leather nie genau wissen, was Sie vor sich haben, sollten Sie Produkte aus dem Material nur trocken oder leicht feucht abwischen. Nässe, die echtes Leder recht gut verkraftet, ist bei diesen Faserstoffen ein Problem.
  • Je nach Bindemittel könnte auch Waschbenzin nicht vertragen werden, testen Sie das an einer versteckten Stelle, ob Sie mit Benzin das Bonded Leather reinigen können.
Teilen: