Alle Kategorien
Suche

Bommel basteln - so gelingen Tiere

Bommel basteln - so gelingen Tiere2:59
Video von Lars Schmidt2:59

Aus vielen Wollresten können Bommelchen gebastelt werden. So können Sie Tiere basteln, ohne viel Geld zu investieren. Dieses ist kinderleicht und wird gerne von Kindern gebastelt. Bommel können Sie auch an Mützen dekorativ einsetzen.

Was Sie benötigen:

  • Pappe
  • Zirkel
  • Wolle
  • Schwere
  • Nagel
  • Filz
  • Wackelaugen
  • Pfeifenreiniger
Bild 0

So stellt man Bommel her

Bommel werden aus Wollresten hergestellt und können für viele Dinge verwendet werden. Sie benötigen dafür Pappe, die Sie zuschneiden zu Kreisen, wo in der Mitte ein Loch ist. Sie können Wolle aller Art benutzen, egal welche, Sie müssen nicht auf Qualität achten. Sie können alle Sorten miteinander vermischen, ob mit oder ohne Fusseln, das ist egal.

  1. Um die Bommel selber herzustellen, schneiden Sie sich die Pappe zu. Sie brauchen für jeden Bommel zwei Kreise. Sie nehmen einen Zirkel und ziehen einen Kreis auf die Pappe. Dieser Kreis sollte einen Radius von mindestens 6,5 Zentimetern haben und der innere Kreis sollte den Radius von vier Zentimetern haben. Sie sollten den äußeren Kreis ausschneiden, so wie den inneren Kreis, dadurch entsteht ein "Ring".
  2. Für jeden Bommel benötigen Sie zwei Ringe. Diese legen Sie aufeinander. Sie nehmen die Wolle und wickeln diese so lange um die Ringe, bis der Faden nicht mehr durch die Ringe passt. Hierbei können Sie die Wolle so variieren, wie Sie das gerne hätten. Farbe und Stärke der Wolle sind nicht ausschlaggebend.
  3. Wenn der Ring voll mit Wolle ist, schneiden Sie ihn auf. Sie nehmen die Schere und schneiden die Wolle dort auf, wo die zwei Pappringe sind. So sehen Sie dann die Pappringe. Zwischen den beiden Ringen legen Sie einen Faden und knoten ihn fest zu. Jetzt kann die Pappe entfernt werden.
  4. Zum Schluss schneiden Sie den Bommel noch in Form, sodass er schön rund wird.
Bild 2

Tiere basteln aus Bommeln

Wenn Sie ein Tier basteln möchten, indem Sie Bommel aneinander setzen, erhalten Sie sie richtig kuschelig. Sie brauchen für die Tiere unterschiedliche Bommel in verschiedenen Größen und Farben. Sie müssen sich überlegen, was für ein Tier Sie gerne basteln möchten. Dementsprechend brauchen Sie Wolle und in verschiedenen Größen die Pappringe.

  1. Zum Basteln von einem Hund brauchen Sie vier mittlere Bommel und vier kleine Bommel für die Beine. Der Körper benötigt zwei große Bommel und für den Kopf brauchen Sie noch einen kleinen und mittleren Bommel. 
  2. Sie basteln einen Pudel und brauchen alle Bommel in Weiß. Sie fertigen alle Bommel so an, wie oben beschrieben.
  3. Um die Beine herzustellen, benötigen Sie nicht nur die Bommel, sondern auch Pfeifenreiniger. Als Erstes kommt der kleine Bommel als Fuß. Stecken Sie den Pfeifenreiniger, der in etwa vier Zentimeter lang ist, hinein und kleben Sie ihn fest. An der anderen Seite des Pfeifenreinigers befestigen Sie die mittleren Bommel.
  4. Die zwei großen Bommel befestigen Sie hintereinander, sodass ein Körper entsteht. Den mittleren Bommel befestigen Sie auf dem großen, sodass ein Kopf daraus wird.
  5. Einen Kleinen befestigen Sie am Kopf, sodass eine Schnauze entsteht. Über die Schnauze kleben Sie zwei Wackelaugen, dann ist das Gesicht fertig.
  6. Die vier Beine müssen nur noch mit dem Körper verbunden werden. Am besten nähen Sie sie an. An den Kopf wird noch eine Schlaufe angebracht; damit können Sie Ihren Hund dekorativ aufhängen.
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos