Alle Kategorien
Suche

Bologneser - der Hund und seine Haltung unter die Lupe genommen

Der Bologneser ist eine italienische Hunderasse und stammt ursprünglich aus der Stadt Bologna. Der Hund gehört zu den kleinen Rassen und hat einen ausgeglichenen Charakter. Besonders geeignet ist diese Rasse auch für Allergiker.

Der Bolgneser ist ein ruhiger und ausgeglichener Hund.
Der Bolgneser ist ein ruhiger und ausgeglichener Hund.

Was Sie benötigen:

  • viel Zuwendung
  • viele Streicheleinheiten
  • Hundebürste
  • ausgewogenes Futter
  • Tierarzt

Wenn Sie sich einen Bologneser holen, dann haben Sie einen Hund, der sehr kinderlieb ist und keinen übermäßigen Bewegungsdrang hat.

Der Bologneser als Familienhund

  • Ausgewachsen wird der Hund nicht mehr als 30 cm groß und kann daher auch sehr gut in einer etwas kleineren Wohnung gehalten werden. Im Vergleich zu anderen Rassen haben Bologneser keinen hohen Bewegungsdrang und begnügen sich auch mit mehreren kurzen Gassirunden.
  • Obwohl das Tier reichlich Temperament besitzt, wird es weder aufdringlich noch nervös. Es bleibt in fast allen Situationen ruhig und gelassen, sodass er der perfekte Familienhund ist, denn er wird auch Ihre Kinder lieben.
  • Das Tier wird eine enge Bindung zu Ihnen aufbauen, und möchte auch von Ihnen beschäftigt werden. Er spielt und tobt gerne, und sollte dies auch in der Wohnung dürfen. Natürlich ist es wichtig, dass Sie ihm durch eine gute Erziehung beibringen, was er darf und was nicht.

Aussehen und Pflege der Tiere

  • Der Hund hat ein kompaktes Aussehen, da seine Länge ungefähr der seiner Schulterhöhe entspricht. Das Fell ist weiß und liegt in vielen kleinen Locken dicht am Körper an. Er hat im Vergleich zu anderen Rassen große Augen und seine Schlappohren sitzen weit oben am Kopf.
  • Im Gegensatz zu den meisten anderen Rassen haart der Bologneser nicht. Das macht ihn zum idealen Haustier für Allergiker. Es fliegen keine Haare in der Luft herum und auch die Polstermöbel und Kleidungsstücke bleiben frei von Haaren.
  • Da der Hund nicht haart, benötigt er eine intensive Hilfe bei der Fellpflege. Er sollte nach Möglichkeit jeden zweiten Tag gründlich gekämmt werden. Am besten gelingt Ihnen das mit einer speziellen Hundebürste, indem Sie sein dichtes Fell von oben nach unten durchkämmen und so bis auf die Haut kommen.

Ausgewogene Mahlzeiten für den Vierbeiner

  • Da er keinen großen Bewegungsdrang hat, sollten Sie darauf achten, dass es nicht zum Übergewicht kommen kann. Geben Sie dem Tier ein hochwertiges Hundefutter für kleine Rassen und halten Sie sich an die Fütterungsempfehlungen.
  • Auf keinen Fall sollten Sie dem ausgewachsenen Bologneser aufgrund seiner geringen Größe Welpenfutter geben, da dieses viel höher als normales Futter dosiert ist, und bei dauerhaftem Verzehr automatisch zu einer Überversorgung führt.

Bei einem Tierarzt sollte Ihr Haustier einmal im Jahr geimpft und auch untersucht werden.

Teilen: