Alle Kategorien
Suche

Bohrerarten und ihre Anwendung

Um Ausschuss beim Bohren zu vermeiden, sollten Sie wissen, welche Bohrerarten Sie bei welchen Materialien verwenden müssen.

Bohren Sie Löcher für ein Regal.
Bohren Sie Löcher für ein Regal. © Ingo Heemeier / Pixelio

Diese Bohrerarten gibt es

Die nachfolgende Anleitung kann Ihnen dabei helfen, die verschiedensten Bohrerarten den unterschiedlichsten Materialien zuzuordnen.

  • Als Erste Ihrer Bohrerarten sind da die Stahlbohrer zu benennen. Für harte Stähle werden in der Stahlindustrie HSS Bohrer verwendet. Es gibt selbige mit verschiedenen Bezeichnungen für verschiedene Stahlstärken und Härtegraden. Beim Arbeiten mit HSS Bohrern sollte man die richtigen Drehzahlen an der Bohrmaschine eingestellt haben, da sonst die Möglichkeit besteht, dass die Bohrerspitze ausglüht.
  • Sie können HSS Bohrer mithilfe eines Schleifsteins wieder anschleifen und damit schärfen. Wichtig ist nur das Sie den richtigen Winkel an der jeweiligen Bohrerspitze einhalten. Wenn Sie den Bohrer beim Schleifen falsch halten und einen falschen Winkel schleifen, schneidet der Bohrer anschließend nicht mehr.
  • Als Nächste Ihrer Bohrerarten haben Sie die Steinbohrer oder auch Betonbohrer. Diese Bohrer sind aus Stahl gefertigt und haben an den Bohrerspitzen besonders strapazierfähige und gehärtete Stahlschneiden eingearbeitet. Diese Bohrer werden in großen Schlagbohrmaschinen eingesetzt und Sie können mit selbigen durch Mauerwerk genau so bohren wie durch Beton.

Löcher mit verschiedenen Werkzeugtypen machen

  • Im Bereich Holz gibt es auch Mehrer Bohrerarten, die im industriellen sowie im Hobbybereich eingesetzt werden. Da wäre zuerst einmal der Spiralbohrer mit Zentrierspitze. Bei dieser Bohrerart ist außer den Schneiden noch eine kleine Zentrierspitze auf der Bohrerspitze angebracht. Mithilfe dieser Zentrierspitze wird das Verlaufen des Bohrers beim Bohren vermieden.
  • Wenn Sie in Ihrem Holz viele Äste haben die Sie gerne entfernen möchten dann kommt von den vielen Bohrerarten der Forstnerbohrer zum Einsatz. Dieser Bohrer sieht aus wie ein Fräskopf und hat verschieden viele gehärtete Schneiden im Bohrkopf integriert.

Bei allen Bohrerarten sollten Sie immer die Angaben der Hersteller beachten.

Teilen: