Alle Kategorien
Suche

Bohnen einweichen - so geht's

Bohnen einweichen - so geht's1:09
Video von Bianca Koring1:09

Auf einem gesunden Speiseplan gehören die kleinen Eiweißspender auf jeden Fall dazu. Egal ob rote oder weiße Bohnen - das Einweichen der Hülsenfrüchte bringt Vorteile.

Was Sie benötigen:

  • Topf
  • Wasser
  • Bohnen
  • Wasserkocher

Bohnen sind kleine Kraftspender und Gesundmacher

Bevor Sie sich mit dem Einweichen der Bohnen beschäftigen, lesen Se einen kleinen Exkurs und ein paar wissenswerte Fakten über die gesunde Hülsenfrucht:

  • Bohnen sind ein sehr sättigendes Lebensmittel, dies liegt an dem hohen Eiweißgehalt. Verwenden Sie Bohnen daher ab und an als Fleischersatz.
  • Bohnen, egal ob weiße oder rote, liefern Ihnen noch jede Menge mehr wichtige Nährstoffe, so zum Beispiel Folsäure, Eisen und Ballaststoffe.
  • Auch für Ihre Gesundheit können Bohnen einiges Gutes leisten. So haben sie eine natürliche Wirkung gegen Bluthochdruck, schützen die Schleimhäute und wirken cholesterinsenkend.

So können Sie Bohnen einweichen

Prima, Sie haben sich nun für ein leckeres Bohnengericht entschieden. Dem Kochvorgang jedoch geht unbedingt das Einweichen der Bohnen voran. Denn mit dem Einweichen verkürzen Sie die Kochzeit ungemein und sparen damit auch Strom.

  1. Kochen Sie die benötigte Menge Wasser ab, damit der Kalk aus dem Wasser gelöst wird, denn dieser erschwert das Weichwerden der Bohnen nur unnötig. Lassen Sie das Wasser abkühlen.
  2. Geben Sie die Bohnen in einen Topf und bedecken Sie diese gut mit Wasser (mindestens 5cm über Füllhöhe).
  3. Geben Sie kein Salz dazu - auch dies verhindert das Weichwerden der Hülsenfrüchte.
  4. Lassen Sie nun Ihre Bohnen wenigstens sechs, besser noch 12 Stunden, einweichen.
  5. Nun können Sie fühlen und sehen, dass Ihre Bohnen schon merklich aufgequollen und viel weicher sind.
  6. Verwenden Sie zum Kochen das Einweichwasser mit, da darin wertvolle Mineralien vorhanden sind, welche Sie keinesfalls in den Ausguss schütten sollten.

Je nach Einweichzeit variiert die Kochzeit. Bei sechs Stunden Einweichzeit sollten Sie die Bohnen noch 2-3 Stunden kochen, nach zwölf Stunden benötigen Sie nur noch ungefähr 60 Minuten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos