Alle Kategorien
Suche

Bob mit Locken - verschiedene Stylingtipps

Ein Bob mit Locken ist pflegeleicht - aber er kann auch schnell langweilig werden. Mit den folgenden Stylingtipps kann Ihnen das nicht passieren.

Ein Bob mit Locken ist abwechslungsreich - mit den richtigen Stylingtipps.
Ein Bob mit Locken ist abwechslungsreich - mit den richtigen Stylingtipps.

Was Sie benötigen:

  • Glätteisen oder Lockenstab
  • Haarnadeln
  • Haarspangen oder Haarklemmen
  • Rundbürste
  • Föhn
  • Haaraccessoires

Einen Bob mit Locken stylen

Ein Bob mit Locken kann vielseitig und dennoch pflegeleicht sein – mit dem richtigen Styling. Richten Sie sich bei der Frisur aber nicht nur nach Ihren Locken und dem Schnitt, sondern beziehen Sie auch Ihre Gesichtsform mit ein. Sind Sie sich unsicher, machen Sie Fotos oder fragen Sie Ihren Friseur, was zu Ihnen passt.

  • Sie können zu Ihren Locken stehen und dennoch neuen Pep ins Haar bringen, wenn Sie einen Lockenstab einsetzen. Teilen Sie Ihr Haar in kleine Strähnen auf und setzen Sie mit dem Lockenstab kleinere und größere Locken – dadurch erhält Ihr Bob mit Locken einen wilden Look.
  • Ziehen Sie einen Seitenscheitel im noch feuchten Haar und föhnen Sie die Ansätze über einer großen Rundbürste glatt. Lassen Sie das restliche Haar lockig oder wellig – damit wirkt Ihr Bob klassisch und feminin.
  • Ziehen Sie einzelne Strähnen mit einem Glätteisen glatt. Wählen Sie dafür jeweils nur kleine Strähnen und lassen Sie deren Spitzen wild aus den Locken herausschauen. Schon wirkt Ihr Bob mit Locken verspielt und modern.
  • Flechten Sie den vorderen Haaransatz zu etwas unordentlichen französischen Zöpfen und dies dicht an der Kopfhaut. Stecken Sie die Enden hinter Ihren Ohren fest und lassen Sie das restliche Haar offen oder binden Sie diese in einem lockeren Zopf zusammen. So entsteht ein Messy-Look, der praktisch und stylish ist.
  • Mit einem Sidecut lassen sich genauso viele tolle Frisuren stylen, wie mit vielen …

Haare stylen mit Accessoires  

  • Ein Bob mit Locken benötigt nicht viel, um abwechslungsreich auszusehen. Ein gezielt eingesetztes Haaraccessoire mit Federn reicht bereits aus.
  • Teilen Sie die obere Haarpartie ab und bringen Sie durch Toupieren oder Spray Volumen hinein. Stecken Sie die seitlichen Partien oberhalb der Ohren fest. Bei sehr kleinen Locken sollten Sie im hinteren Teil der Haare mit einer Rundbürste oder einem Lockenstab für größere Wellen sorgen.
  • Streifen Sie einen Haarreifen von vorn nach hinten auf Stirnhöhe ins Haar. Drücken Sie ihn leicht nach vorn, sodass Ihr Haar nicht zu eng am Kopf anliegt. Bringen Sie nun alle Haare als Messy-Zopf auf den oberen Hinterkopf und zupfen Sie die Haarspitzen nach außen.
  • Drehen Sie einzelne Strähne leicht in sich ein und stecken Sie diese am Hinterkopf fest, zupfen Sie die Enden der Strähnen nach außen und fixieren Sie alles mit Haarspray. Das hält die Haare aus Ihrem Gesicht und wirkt bei einem Bob mit Locken dennoch nicht streng.
Teilen: