Alle Kategorien
Suche

BMW-Reparaturanleitung - so wechseln Sie die Bremsscheiben

Viele Menschen möchten die Reparatur- und Wartungskosten ihres Autos in Grenzen halten und führen daher Reparaturen selber durch. Gewisse Teile an den Bremsen, wie etwa Bremsscheiben und Bremsbeläge gehören zu den Verschleißteilen. Auch wer keine Reparaturanleitung von BMW besitzt, kann diese Teile selbst wechseln.

Sie können Bremsscheiben wechseln.
Sie können Bremsscheiben wechseln.

Was Sie benötigen:

  • Werkzeugkasten
  • neue Bremsscheiben
  • neue Bremsbeläge
  • Drahtbürste
  • Bremsenreiniger
  • Papiertücher
  • Kupferpaste

Eine Reparaturanleitung für den Wechsel von BMW-Bremsscheiben

Bevor Sie an die Arbeit gehen, soll an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass Arbeiten an der Bremsanlage des Autos nur dann von Ihnen selbst durchgeführt werden sollten, wenn Sie kein absoluter Laie sind. Gehen Sie hier besonders gewissenhaft und gründlich vor, damit der Wechsel der BMW-Bremsscheiben erfolgreich ist. Diese Reparaturanleitung soll Ihnen dabei helfen.

  1. Natürlich müssen Sie sich im Fachhandel erst die passenden Ersatzteile kaufen. Nehmen Sie beim Kauf unbedingt den Fahrzeugschein mit, damit die richtigen Teile für Sie herausgesucht werden können. Kaufen Sie zur erfolgreichen Umsetzung der Reparaturanleitung auch am besten eine kleine Tube Kupferpaste, welche für die Montage der Teile erforderlich ist.
  2. Bocken Sie das Fahrzeug auf und demontieren Sie die Räder an der Achse, an welcher die Bremsscheiben gewechselt werden sollen. Natürlich können Sie auch nur ein Rad anheben und demontieren, bevor Sie den Wechsel Bremsscheibe der anderen Seite vornehmen.
  3. Als Nächstes müssen Sie den Bremssattel und die Bremsbeläge Ihres BMWs demontieren. Die Bremsschläuche brauchen und sollten Sie aber an dem Bremssattel belassen, da sonst die Bremsen erst wieder entlüftet werden müssten. Hängen Sie den Bremssattel an geeigneter Stelle auf, sodass die Bremsscheibe zugänglich wird.
  4. Nach dieser Reparaturanleitung demontieren Sie nun die alte Bremsscheibe. Diese ist meistens noch zusätzlich mit einer oder zwei kleineren Schrauben befestigt. Hauptsächlich wird sie von den Radmuttern gehalten, welche Sie ja schon entfernt haben.
  5. Benutzen Sie nun zum Reinigen der Radnabe die Drahtbürste und entfernen Sie so gut wie möglich den Rost. Beachten Sie dabei nur, dass keine empfindlichen Teile mit der Drahtbürste beschädigt werden können.
  6. Jetzt können Sie die neue BMW-Bremsscheibe zur Hand nehmen. Diese ist mit einer Schutzschicht aus Rostschutz oder Öl versehen. Während Sie das Öl mit Bremsenreiniger entfernen müssen, kann der Rostschutz an der Bremsscheibe verbleiben, da dieser sich beim Bremsen selbst abschleift. Sie können den Rostschutz an der grauen Farbe der Bremsflächen erkennen.
  7. Montieren Sie jetzt die neuen Bremsscheiben und anschließend den Bremssattel, nachdem Sie auch diesen so gut wie möglich gereinigt haben. Hierfür können Sie neben der Drahtbürste auch den Bremsenreiniger verwenden. Achten Sie nur darauf, dass Sie die Gummidichtungen der Bremskolben nicht beschädigen.
  8. Anschließend können Sie die neuen Bremsbeläge einbauen. Damit ist auch schon der Hauptteil der Reparaturanleitung für die BMW-Bremsen durchgeführt, und Sie wiederholen diesen einfach auf der anderen Seite des Fahrzeugs.
Teilen: