Alle Kategorien
Suche

BMW - Leasingrückläufer kaufen

Leasingrückläufer sind Gebrauchtwagen der neusten Modelle, die meist einen etwas höheren Kilometerstand haben, dafür aber top gepflegt sind. Dies gilt auch für die Fahrzeuge von BMW. Allerdings gibt es ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie solch ein Auto kaufen wollen.

Der 1er BMW ist der direkte Konkurrent zum VW Golf.
Der 1er BMW ist der direkte Konkurrent zum VW Golf.

Dies sollten Sie bei Leasingrückläufern beachten

  • Leasingrückläufer der Marke BMW sind in über 90 Prozent der Fälle Firmenfahrzeuge, die häufig von Außendienstmitarbeitern gefahren wurden. Zwar sind die Wagen meist gut gepflegt und erst 2-3 Jahre alt, allerdings können hohe Kilometerleistungen in dieser Zeit zustande kommen. Bei Fahrzeugen mit über 150.000 Kilometern sollten Sie überlegen, ob es sinnvoll ist, diese zu kaufen.
  • Auch die Garantieleistungen entsprechen der gewöhnlichen Gewährleistung von einem Jahr - wie bei allen Gebrauchtwagen. Halten Sie daher Ausschau nach einem Fahrzeug, welches eventuell eine Garantieverlängerung ab Werk hat. In diesem Fall kann sich ein Kauf durchaus lohnen.

Einen guten gebrauchten BMW kaufen

  • Im Gegensatz zu Fahrzeugen von Werkangehörigen sind Leasingrückläufer bei jedem BMW-Händler zu bekommen. Nehmen Sie sich etwas Zeit und besuchen Sie verschiedene Händler, um ein Auto zu finden, welches Ihnen zusagt. Allerdings müssen Sie bei der Modellwahl und insbesondere bei den Ausstattungsvarianten etwas flexibel sein.
  • Schauen Sie sich den Wagen ganz genau an. Auch wenn dieser, wie erwähnt, vielleicht sehr neu ist, so kann der Innenraum dennoch starke Gebrauchsspuren aufweisen. Achten Sie auf die Haptik am Schalthebel, bei Türgriffen sowie Lenkrad und Knöpfen. Am Geruch erkennen Sie meist ganz leicht, ob der Wagen ein Raucherfahrzeug war. Letzte Anhaltspunkte gibt der Aschenbecher.
  • Sollten Sie mit dem Wagen zufrieden sein und diesen auch kaufen wollen, dann suchen Sie ruhig nach ein paar Minuspunkten, welche Sie in die Preisverhandlung mit einfließen lassen können. Bestehen Sie auf jeden Fall auf eine Inspektion und eine neue HU, damit Sie diesbezüglich mindestens 2 Jahre keine Folgekosten haben.
  • Versuchen Sie eine Barzahlung, um den Preis des BMW weiter zu drücken. Nahezu alle Händler sind froh, wenn die Leasingrückläufer "vom Hof" sind. Fragen Sie daher bei Ihrer Hausbank nach einem Kredit und vergleichen Sie, in welchem Fall das Fahrzeug günstiger wird.
  • Falls Sie nichts Moderates finden, dann sollten Sie über Alternativen zu Leasingfahrzeugen nachdenken. Häufig sind etwas ältere Modelle derselben Baureihe trotz weniger Kilometer günstiger. Fragen Sie auch nach Tageszulassungen.
Teilen: