Alle Kategorien
Suche

Blutegel - Besonderheiten

Der Aderlass ist eine uralte naturheilkundliche Therapieform, die bereits Hippokrates anwendete. Ziel dieser Prozedur war es, das Blut von schädigenden Stoffen zu befreien und den Körper bei der Selbstheilung zu unterstützen. Heutzutage setzt man stattdessen bei verschiedenen Erkrankungen gezielt medizinische Blutegel ein.

Ein vollgesogener Blutegel kann bis zu 12 cm lang werden.
Ein vollgesogener Blutegel kann bis zu 12 cm lang werden.

Der Blutegel-Speichel enthält viele Wirkstoffe

  • Der Blutegel gehört zur Familie der Ringelwürmer und lebt überwiegend in Süßgewässern. In der Medizin finden jedoch überwiegend gezüchtete Tiere ihren Einsatz. Der Egel wird bei dieser Therapieform auf Ihrer Haut aufgesetzt, wo er sich mithilfe von zwei Saugnäpfen festhält. Der darauf folgende Biss wird von Patienten unterschiedlich wahrgenommen. Beschreibungen zufolge soll er von gar nicht, bis zu dem Gefühl eines Mücken- oder Bienenstichs zu spüren sein.
  • Ein Blutegel saugt bei Ihnen dann bis zu 10 ml Blut. Dazu benötigt er ein bis drei Stunden, erst wenn der Wurm gesättigt ist, fällt er von selbst wieder ab. Eine sanfte Nachblutung ist normal und auch erwünscht. Diese kann bis zu 24 Stunden anhalten. Dabei gibt der Körper nochmals 20 - 30 ml Blut ab.
  • Die kleinen medizinischen Helfer werden bei verschieden Erkrankungen eingesetzt. Vorwiegend handelt es sich um Indikationen bei Thrombosen, Venenentzündungen, Arthrosen und Arthritiden. Man geht davon aus, dass der Speichel des Blutegels bis zu 40 Substanzen enthält. Bisher sind jedoch noch nicht alle Inhaltstoffe des Speichels bekannt.

Eine Therapie, die eklig erscheint, aber wirksam ist

  • Ein Bestandteil ist das Hirudin, dass eine gerinnungshemmende Wirkung hat. Darüber hinaus wirkt dieser Stoff lymphstrombeschleunigend, gefäßerweiternd sowie antibiotisch.
  • Auch morphinähnliche Inhaltstoffe sind im Speichel des Blutegels enthalten, die für eine Schmerzlinderung während des Saugens verantwortlich sind.
  • Lassen Sie sich vor einer Therapie umfassend beraten. Die Egeltherapie gilt zwar als nebenwirkungsarm, es kann aber im Einzelfall zu allergischen Reaktionen auf die Inhaltstoffe des Egelspeichels kommen. Schwangere und Bluter sind von der Therapie ausgenommen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.