Was Sie benötigen:
  • schnelle Rezepte
  • 3 Löffel rote Lebensmittelfarbe
  • 70-100ml Wasser
  • Kakaopulver
  • Rote Beete-Saft
  • Stärkemehl
  • Kaffeepulver
  • geronnenes Blut
  • 300ml Wasser
  • 300m Zuckerrübensirup
  • 2 El rote Lebensmittelfarbe
  • 1 EL gelbe Lebensmittelfarbe
  • 1 El Instant-Kaffeepulver
  • 1 TL Puddingpulver
  • (Haftpulver für Zahnprothesen)
  • realistisches Blut
  • 700ml Glukosesirup
  • 300ml Wasser
  • 5 El Speisestärke
  • 3-5 EL rote Lebensmittelfarbe
  • 2-3 Tropfen grüne Lebensmittelfarbe
  • 1 Tropfen Pfefferminzessenz für den Geschmack
  • etwas Milch
  • Blut zum Trinken
  • 500ml Wasser
  • 1 El Kakaopulver
  • 3-4 EL Glukosesirup
  • 1-2 TL rote Lebensmittelfarbe
  • 2-3 Tropfen grüne oder gelbe Lebensmittelfarbe

Einige Rezepte für Blut

Gutes Kunstblut sollte ungefährlich sein, lecker schmecken, und sich leicht herauswaschen lassen. Zudem sollte es realistisch aussehen. Für die verschiedenen Erscheinungsformen gibt es jeweils verschiedene Rezepte. Ob geronnenes, verkrustetes oder relativ dünnflüssiges Blut - die Zutaten bekommen Sie in jedem Supermarkt.

  • Für den schnellen Einsatz an Halloween oder für kleinere Blutflecken können Sie 3 Löffel rote Lebensmittelfarbe mit Wasser vermischen. Geben Sie nun noch Kakaopulver hinzu, damit das Blut die richtige Konsistenz bekommt.
  • Ebenfalls sehr simpel ist dieses Rezept: Vermischen Sie Rote Beete-Saft mit Stärkemehl und lassen das Ganze aufkochen. Sieht das Blut so aus, wie Sie es sich vorgestellt haben, können Sie noch etwas Kaffeepulver hinzugeben. Auf diese Weise wirkt das Blut krustiger. Füllen Sie das Blut in Flaschen ab oder verschönern gruselige Kostüme damit.
  • Ideal für Splatterfilme oder Nachwuchs-Vampire ist das Rezept für geronnenes Blut geeignet. Vermischen Sie alle Zutaten miteinander, um es selber machen zu können. Diese Mischung können Sie bedenkenlos trinken, außerdem beeindruckt das Blut durch sein realistisches Erscheinungsbild. Erst, wenn Sie das Haftpulver hinzugeben, erhalten Sie geronnenes Blut.
  • Besonders realistisches Blut können Sie so selber machen: Verrühren Sie die Speisestärke mit dem Wasser und geben dann den Sirup dazu. Verrühren Sie alles gut. Anschließend geben Sie die rote Lebensmittelfarbe hinzu. Zum Schluss noch grüne Lebensmittelfarbe, hier müssen Sie ein wenig experimentieren, bis die richtige Farbe erreicht ist. Wer mag, kann noch Pfefferminzaroma hinzugeben. Ist das Blut zu durchsichtig, können Sie noch etwas Milch hinzugeben, aber Vorsicht: Zu viel Milch und das Blut wird rosa.
  • Ideal als Gag an Halloween ist das Blut zum Trinken. Lösen Sie das Kakaopulver in warmem Wasser auf und geben anschließend die übrigen Zutaten hinzu. Rühren Sie alles gut durch und lassen es ein paar Minuten ruhen. Füllen Sie das Blut in Flaschen um oder nutzen es in getrockneter Form für Verkleidungen.

Kunstblut selber machen - Ideen für den Einsatz

  • Wollen Sie literweise Blut herstellen, steigern Sie einfach die Menge der Zutaten.
  • Haben Sie gar keine Vorstellung, wie Sie Ihr selbst hergestelltes Blut richtig zum Einsatz bringen? Hier sind ein paar Ideen.
  • Füllen Sie das Blut in Flaschen ab und verwenden es als Halloween-Dekoration.
  • Recherchieren Sie, ob in Ihrer Stadt demnächst ein Zombiewalk stattfindet. Diese werden regelmäßig in größeren Städten veranstaltet.
  • Haben Sie Spaß am Verkleiden und historischen oder fantastischen Settings? Vielleicht wäre ein Live Action Role Play (LARP) etwas für Sie. Hierbei treten Sie als Ritter, Troll oder andere fiktive Gestalt auf, die Sie mit Kostüm und Charakter verkörpern müssen.
  • Oder Sie drehen ein Amateur-Video für YouTube. Vielleicht gefällt den Nutzern Ihre Idee so gut, sodass Sie damit sogar noch etwas Geld verdienen können.

Natürlich gibt es noch viele andere Rezepte, wie Sie Kunstblut herstellen können, die Zutaten sind jedoch meist sehr ähnlich. Experimentieren Sie auch mit Gelatine, roten Dipsoßen oder Traubensaft.