Alle Kategorien
Suche

Blumentopf verpacken - so werden Pflanzenkübel zu einem schönen Geschenk

Blumentopf verpacken - so werden Pflanzenkübel zu einem schönen Geschenk 2:15
Video von Brigitte Aehnelt2:15

Ein Pflanzenkübel ist ja an sich bereits ein sehr schönes Geschenk, z.B. für eine Hochzeit. Da sie oftmals nicht gerade billig zu kaufen sind, freut man sich besonders, wenn man mal einen geschenkt bekommt. Ihn in Geschenkpapier einzuwickeln, ist nicht gerade einfach. Also ist man dankbar für manchen guten Tipp, Hinweis und die eine oder andere Anleitung, um auch ein solch großes Geschenk nett und wirkungsvoll zu verpacken.

Was Sie benötigen:

  • Pflanzenkübel
  • langen Kochlöffel (Holzlöffel)
  • diverse Utensilien für die Küche
  • rotes und grünes Buntpapier
  • Packpapier
  • durchsichtiges Klebeband
  • Sisalschnur oder ähnlich stabile
  • dicken Draht
  • schwarzen Müllsack
  • bunte Plakatfarben
  • breites Schleifenband

Einfache Verpackung eines Blumentopf 

  1. Schneiden Sie einen schwarzen Plastik-Müllsack auf die Größe des Pflanzenkübels ab. Rechnen Sie dabei einen ausreichend langen Rand zum Zubinden dazu.
  2. Malen Sie mit kräftigen Plakatfarben große Blumen, Herzen, andere Symbole und Schriftzüge wie Gratulation, Willkommen, Vorsicht – Glas oder ähnliches  auf den Müllsack.
  3. Wenn die Farbe richtig getrocknet ist, stellen Sie den Blumentopf hinein, fassen den überstehenden Rand des Müllsackes zusammen und binden ihn mit einer großen Schleife zu.

Pflanzenkübel mit Küchenutensilien

Dieses Geschenk eignet sich besonders für eine Hochzeit oder junge Leute, die erstmals eine eigene Wohnung beziehen.

  1. Kaufen Sie diverse Kleinigkeiten, die man unbedingt als Erstausstattung für eine Küche benötigt: Eierschneider, spitze Messer, Ei-Pick, Gurkenhobel, Muskatreibe, Schneebesen, Holzlöffel, Messbecher, Salzstreuer, Trichter usw. Wickeln Sie jedes Teil in Geschenkpapier ein und legen Sie alle in den Blumentopf.
  2. Legen Sie zerknülltes Packpapier als Abdeckung darüber und stecken Sie in die Mitte einen langen Kochlöffel hinein.
  3. Schneiden Sie aus rotem Buntpapier einen 10 cm breiten und ca. 50 cm langen Streifen. Von der Breite lassen Sie 2 cm stehen, die restlichen 8 cm schneiden Sie zu blütenblattähnlichen Fransen ein.
  4. Aus grünem Buntpapier schneiden Sie je nach Länge des großen Kochlöffels 2-4 nicht zu kleine Blätter mit einem breiteren Blattstiel aus.
  5. Den roten Fransenstreifen wickeln Sie kurz unterhalb des Löffelteils um den Holzlöffel und befestigen das Ende mit durchsichtigem Klebeband.
  6. Die Blätter befestigen Sie sie versetzt ebenfalls mit etwas Klebeband. Abschließend binden Sie noch ein Gratulationskärtchen an.

Blumentopf im Transportnetz

  1. Kaufen Sie im Baumarkt Sisalschnur oder eine andere stabile Schnur. Biegen Sie aus dickem Draht eine Art großen Häkelhaken. (Notfalls reicht sogar ein Finger.)
  2. Beginnen Sie mit 5 Luftmaschen, die Sie zu einem Ring schließen und häkeln Sie in Runden einfache feste Maschen. Nehmen Sie immer wieder Maschen zu, damit eine Art Teller in der Größe des Pflanzenkübels entsteht. Unter geringerer Maschenzunahme häkeln Sie dann weiter, bis ein Transportnetz für den Blumentopf entstanden ist.
  3. Drehen Sie aus 4-fach genommener Sisalschnur ein Seil. Es muss so lang sein, dass Sie es durch den oberen Rand des Transportnetzes fädeln können und außerdem noch Seil an beiden Seiten zum Anfassen übrig bleibt. Das Seil basteln Sie so:
  4. Von der ca. benötigten Seillänge nehmen Sie wenigstens die vierfache Länge. Legen Sie sie doppelt, befestigen Sie das geschlossene Ende an einer Türklinke, das andere Ende knoten Sie zusammen, stecken einen Bleistift hindurch und drehen fleißig. Wenn es sehr straff ist, greifen Sie in die Mitte dieser gedrehten Doppelschnur und lassen sie sich vorsichtig drehend zusammenschnellen. Das offene Ende verknoten Sie nun oder binden es fest ab, damit es nicht aufräufelt.
  5. Fädeln Sie das Seil in der vorletzten Reihe Ihrer Häkelarbeit durch jedes 2. Loch und verknoten Sie die Enden. An zwei gegenüberliegenden Stellen ziehen Sie es etwas zu Trageschlaufen heraus. So wird die hübsche Verpackung gleichzeitig ein praktisches Transportmittel für den Pflanzenkübel ins „Winterquartier“.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos