Alle Kategorien
Suche

Blumenkübel für draußen - so kommen Ihre Pflanzen richtig zur Geltung

An Blumenkübel, die draußen im Garten überwintern, werden andere Anforderungen gestellt als an solche für drinnen. Blumenkübel sind auch gestalterische Elemente und sollten einige Kriterien erfüllen, um jeglichen Witterungsverhältnissen trotzen zu können.

Blumenkübel werden aus verschiedenen Materialien angeboten.
Blumenkübel werden aus verschiedenen Materialien angeboten.

Kriterien, die ein solcher Blumenkübel erfüllen sollte

  1. Um den Blumenkübel draußen evtl. an einen anderen Standort bringen zu können, sollte dieser nicht zu schwer sein.
  2. Wichtig ist, dass dieser Pflanzkübel über einen guten Wasserabfluss verfügt, d. h. es müssen Löcher im Boden des Kübels sein, um gefährliche Staunässe zu vermeiden.
  3. Da Blumenkübel relativ teuer sind, sollten sie für den Fall, dass sie draußen überwintern, unbedingt frostsicher sein.

Diese Pflanzkübel sind für draußen geeignet

  • Am weitesten verbreitet sind Blumenkübel aus Kunststoff. Sie sind eine preisgünstige Alternative. Zudem sind sie leicht zu reinigen und nicht zu schwer, sodass man sie, wenn nötig, problemlos versetzen oder transportieren kann.
  • Besonders beliebt sind Blumenkübel aus Naturstein bzw. Steingut. Sie sind zwar preismäßig deutlich teurer als Plastikkübel, halten aber viele Jahre und ihr zeitloses Aussehen macht sie zu einem Hingucker im Garten. Nachteilig ist ihr großes Eigengewicht. Deshalb ist es ratsam, diese Blumenkübel mit einer Ganzjahresbepflanzung zu versehen, sodass sie nicht transportiert werden müssen.
  • Die Heimat des duftenden Lavendelstrauchs liegt im Mittelmeerraum. Lavendel braucht …

  • Ein besonderer Klassiker unter den Blumenkübeln sind Terrakottatöpfe. Allerdings sind diese nur bedingt winterfest, sie können bei zu starken Frösten Risse bekommen. Das Wasser muss immer gut ablaufen können, da es sonst gefrieren, sich ausdehnen und das Gefäß sprengen würde. Zudem sollten Sie es im Winter auf spezielle Terrakottafüße stellen, damit es nicht am Boden festfriert.
  • Eine weitere Alternative für draußen sind Blumenkübel aus Holz. Diese lassen sich passend zur Bepflanzung farblich gestalten. Besonders haltbar und langlebig sind diese Blumenkübel, wenn sie aus Hartholz hergestellt sind. Ein Nachteil ist allerdings, dass Pflanzkübel aus Holz wiederholt lasiert werden müssen, um sie gegen Witterungseinflüsse zu schützen und widerstandsfähiger zu machen.
  • Ein sehr haltbares Material für draußen ist Beton. Betonkübel als Pflanzgefäße sind reine Geschmackssache. Sie sind auf jeden Fall winterfest und auch sonst ziemlich robust. Aufgrund dessen, dass man diese Kübel eher nicht versetzen bzw. transportieren kann, sollten Sie diese Art von Blumenkübel mit mehrjährigen Gewächsen bepflanzen.
  • Interessant sind Pflanzkübel aus Fiberglas. Diese sollten allerdings nur aus Kunstharz (Polyresin) und Fiberglasmatten bestehen, die gut miteinander verbunden sein müssen. Sie sollten kein Gesteinsmehl enthalten. Diese Fiberglas-Blumenkübel sind leicht zu transportieren. Sie werden in der Regel ohne Löcher im Boden geliefert, diese müsste man dann selber noch hineinbohren. Die Farbpalette dieser Blumenkübel ist sehr vielfältig wobei auch hochglanzpolierte Exemplare angeboten werden.
  • Im Gegensatz zu natürlichem Rattan eignen sich auch Blumenkübel aus Polyrattan für draußen. Dieses künstliche Rattan zeichnet sich durch Wetterfestigkeit, UV-Beständigkeit und Frostsicherheit aus. Zudem ist es widerstandsfähig gegenüber Laugen, Ölen und Säuren. Diese Pflanzgefäße sind sehr dekorativ und auch in unterschiedlichen Farben erhältlich. Sehr schön wirken solche Pflanzkübel in Verbindung mit farblich abgestimmten Rattanmöbeln.
Teilen: