Alle Kategorien
Suche

Blumenerde kaufen - darauf sollten Sie bei günstiger Erde achten

Blumenerde ist nicht gleich Blumenerde. Beim Kauf sind in erster Linie die Bedürfnisse der Pflanzen zu beachten, damit diese ein gesundes Wachstum entwickeln können. Die Inhaltsangaben auf den Verpackungen sagen Ihnen, welche Erde Sie kaufen sollten.

Pflanzen brauchen einen guten Nährboden.
Pflanzen brauchen einen guten Nährboden.

Was Sie benötigen:

  • evtl. Kompost

Gute Inhalte und Beschaffenheit kaufen

  • In den Discountern und Baumärkten erhalten Sie Blumenerde mit unterschiedlicher Qualität und Preisen, verpackt in 10-40 Litersäcken. Die Auswahl ist sehr groß, und dabei müssen die billigen Sorten nicht unbedingt schlecht sein. Schauen Sie auf den Verpackungen nach guter Auszeichnung. Wollen Sie durchgeführten Tests vertrauen, kaufen Sie ein Produkt der mittleren Preislage.
  • Generell besteht Blumenerde aus unterschiedlichen Mengenanteilen wertvoller Naturprodukte. Es handelt sich dabei um Torf, Rindenhumus, Kompost, Holzfaser usw. Achten Sie darauf, dass sie eine strukturreiche Beschaffenheit hat, sowie locker, klumpenfrei und nicht zu trocken ist. Außerdem sollten die Faserbestandteile gering oder gar nicht vorhanden sein und ausreichend Stickstoff sowie Phosphor, Eisen, Kalium und Magnesium nicht fehlen.
  • Sie können eine magere Erde auch mit selbst hergestellten Kompost anreichern und so die Qualität steigern.

Blumenerde mit Qualität einfach selber machen

  • Die beste Erde für die Blumen muss man nicht unbedingt kaufen - man kann sie auch selber machen. Dazu benötigen Sie Kompost, den Sie mit einem Komposter (im Garten, auf dem großen Balkon oder der Terrasse) herstellen. Sie sorgen dafür, dass Ihre natürlichen Abfälle nicht mehr ungenutzt auf dem Müll landen, sondern zu wertvoller Blumenerde heranreifen.
  • Allerdings darf Kompost nicht in Reinform verwendet werden, sondern muss mit normaler Erde vermischt werden. Sie werden staunen, wie prächtig Ihre Pflanzen wachsen. 

Brauchbare Tipps

  • Falls Sie gerne Kaffee trinken, entsorgen Sie den Satz nicht in den Müll, sondern arbeiten Sie diesen in die Blumenerde ein. Kaffeesatz enthält Stickstoff, der das gesunde Wachstum der Pflanzen unterstützt.
  • Falls Ihnen der Erhalt der Moore am Herzen liegt, sollten Sie Blumenerde ohne Torf kaufen.
Teilen: