Alle Kategorien
Suche

Blumenampel selber machen - so geht's

Blumenampeln selber zu machen regt die Fantasie an. Es gibt nämlich sehr viele Möglichkeiten, eine Blumenampel selber zu basteln. Hier wird eine Blumenampel vorgestellt, die mithilfe der Knotentechnik - Makramee - entsteht.

Blumenampeln können Sie auch selber basteln.
Blumenampeln können Sie auch selber basteln.

Was Sie benötigen:

  • Schnur (Sisal; 9 m)
  • Holzring (Gardinenring)
  • 6 Perlen aus Holz
  • Übertopf

So machen Sie eine Blumenampel selber

  1. Wenn Sie sich eine Blumenampel selber machen möchten, brauchen Sie nur wenig Material. Besorgen Sie sich Sisalschnur oder eine vergleichbar feste Schnur. Ebenso brauchen Sie einen Holzring und Holzperlen.
  2. Schneiden Sie sich dreimal eine Schnur von drei Metern Länge ab. Außerdem brauchen Sie noch dreimal eine Schnur, die 5 Meter lang ist.
  3. Ziehen Sie alle sechs Schnüre durch den Holzring. Verknoten Sie die Schnüre in ihrer Mitte so, dass der Knoten direkt unter dem Holzring ist. Nun haben Sie zwölf Schnüre - und zwar 6 lange und 6 kurze Schnüre.
  4. Befestigen Sie den Holzring irgendwo. Eine Türklinke eignet sich ganz gut dazu.
  5. Teilen Sie nun die Schnüre in drei Teile so auf, dass je zwei kurze Schnüre und zwei lange Schnüre zusammengenommen einen Strang ausmachen. Die langen Bänder verwenden Sie zum Knoten.
  6. Beginnen Sie nun Ihr Knotwerk mit dem ersten Strang. Knoten Sie zwei gerade Knoten. Um einen geraden Knoten zu knoten, müssen die beiden langen Schnüre außen sein. Die beiden äußeren Schnüre sind die Arbeitsschnüre. Die beiden mittleren Bände hängen einfach nur herunter. Beginnen Sie mit dem rechten Band. Führen Sie es über die beiden Schnüre in der Mitte und dann unter der linken Schnur hindurch. Anschließend führen Sie die linke Schnur unter den zwei mittleren Schnüren hindurch in Gegenrichtung zu der linken Schnur nach rechts.
  7. Ziehen Sie das linke Band durch die Schlaufe (den Zwischenraum zwischen den zwei mittleren Schnüren und der rechten Schnur) von hinten nach vorne. Nun haben Sie Ihren ersten Knoten erfolgreich geknotet. Dieser Knoten ist der Grundknoten. Ziehen Sie den Knoten fest. Wenn Sie jetzt immer von rechts anfangen, Ihre Knoten zu knoten, entsteht eine Spirale, also ein gedrehter Knoten. Wenn Sie hingegen einmal von links und dann von rechts anfangen, entsteht ein gerader Knoten. Der ist hier bei diesem Arbeitsschritt der gewünschte Knoten.
  8. Ziehen Sie, nachdem Sie zwei gerade Knoten geknotet haben, eine Perle über eine der mittleren Schnüre. Besser noch ist es, wenn das Loch in der Perle groß genug ist für zwei Schnüre, die Sie hindurchziehen.
  9. Wiederholen Sie das unter 5 bis 8 Beschriebene für die zwei anderen Stränge.
  10. Knoten Sie anschließend 15 gerade Knoten. Ziehen Sie wieder eine Perle auf. Verfahren Sie genauso mit den zwei weiteren Strängen.
  11. Drehen Sie nun fünfzehn gedrehte Knoten. Unter 7 wird beschrieben, wie gedrehte Knoten geknotet werden. Knoten Sie noch einmal zehn gerade Knoten.
  12. Nehmen Sie den Übertopf für Ihre Blumenampel und passen Sie ihn zwischen die Stränge. Verknoten Sie die einzelnen Bänder rings um den Übertopf, sodass sie den Übertopf halten. Es entsteht ein einem Netz vergleichbares Knotenwerk.
  13. Führen Sie alle Bänder unter dem Übertopf zusammen. Verknoten Sie sie gründlich, damit der Übertopf auch mit Erde und einem Gewächs in Ihrer Blumenampel, die Sie selber machen, gut gehalten wird.
Teilen: