Alle Kategorien
Suche

Blumen für die Haare - so flechten Sie Blumenkränze aus Minirosen

Im Frühjahr und Sommer bietet es sich förmlich an, mit Blumen schönen Schmuck für die Haare zu basteln. Hier können Sie aus vielen Blumen wählen, ob nun Gänseblümchen, Löwenzahn oder etwas edler aus Minirosen.

Natürlicher Schmuck für die Haare.
Natürlicher Schmuck für die Haare.

Was Sie benötigen:

  • Blumen mit langem Stiel
  • Faden
  • Wäscheklammer

Um sich Blumenkränze für die Haare zu flechten, brauchen Sie viele Blumen und reichlich Geduld. Bevor Sie sich an Minirosen wagen, sollten Sie mit Gänseblümchen oder Löwenzahn üben, da diese in weitaus größerer Zahl auf fast jeder Wiese zu finden sind.

Flechten Sie einen Kranz aus Blumen

  1. Für einen Blumenkranz benötigen Sie langstielige Blumen, da sich sonst das Flechten sehr schwierig gestaltet.
  2. Zuerst legen Sie einige Blüten zu einem Bündel zusammen und umwickeln die Stiele mit einem farblich passenden Faden.
  3. Anschließend legen Sie eine weitere Blüte vor das Bündel und führen den Stiel von vorne nach hinten um eine der Blüten im ersten Bündel.
  4. Legen Sie den Stiel zu den anderen Stielen und nehmen Sie nun die nächste Blüte.
  5. Setzen Sie diese auch dicht an die vorherige und binden Sie wieder den Stiel von vorne nach hinten um die vorliegende Blüte. So bekommt Ihr Kranz Halt.
  6. Wenn Sie zwischendurch eine Pause einlegen müssen, dann fixieren Sie die Stiele unter der letzten Blüte mit einer Wäscheklammer.
  7. Fahren sie mit dem Flechten fort, bis Sie die gewünschte Länge des Kranzes erreicht haben.
  8. Legen Sie die Stiele unter den Anfang Ihres Blumenkranzes und wickeln Sie nun erneut einen farblich passenden Faden herum.
  9. Mit einer Häkelnadel Können Sie eventuell überstehende Stiele in den Kranz hineinziehen.

Minirosen als Schmuck für die Haare

  • Wenn Ihnen Minirosen für einen kompletten Kranz zu teuer sind, können Sie auch kurze Stücke aus den Blumen flechten und an einer Haarspange oder Haarklemme befestigen.
  • Auch einen Haarreifen können Sie mit Blumen verzieren und anschließend in die Haare stecken.
  • Verlieren die Blüten an Kraft, legen Sie sie in eine Schale mit kaltem Wasser, damit sie sich wieder erholen können.

Natürlich ist Schmuck aus Blumen kein dauerhafter Haarschmuck. Möchten Sie länger etwas von Ihrem Flechtwerk haben, sollten Sie Seiden- oder Kunstblumen verwenden.

Teilen: