Alle Kategorien
Suche

Blondtöne - Nuancen passend zum Hauttyp wählen

Blondtöne werden so oft gefärbt, wie keine anderen. Das liegt vielleicht auch ein wenig daran, dass Sie das Gesicht sanft umschmeicheln und dadurch das Gesicht glatter und faltenfreier aussehen lassen. Finden Sie heraus welche Nuancen zu Ihrem Hauttyp passen.

Blondtöne haben viele Nuancen!
Blondtöne haben viele Nuancen!

Was Sie benötigen:

  • Gute Selbstwahrnehmung

Blondtöne unterscheiden und Nuancen auswählen

  • Bevor Sie beginnen sich die Haare zu färben oder zu tönen, sollten Sie genau überlegen welche Farbtöne zu Ihrem Hauttyp passen. Nichts lässt Sie blasser aussehen als falsch gewählte Nuancen.
  • Betrachten Sie sich genau im Spiegel. Bestimmen Sie nun, ob Ihre Haut eher hell ist, sie viele Pigmentflecken oder Sommersprossen haben oder Ihre Haut etwas dunkler ist. Sie werden schnell feststellen, ob Sie eher ein kalter, nordischer Hauttyp sind, mit blasser Haut und blauen oder grünen Augen oder Sie eher etwas gebräunt sind und warme, braune Augen haben.
  • Es gibt sehr viele Blondtöne. Nicht jeder Blondton ist für jeden Hauttyp bestimmt. Grundsätzlich sollten Sie nicht mehr als zwei  bis drei Nuancen von Ihrer Naturhaarfarbe abweichen. Sie färben sonst entgegen Ihren Hauttyp.
  • Sie sollten wissen, dass hellere Hauttypen, hellere Farbnuancen tragen können und dunklere Hauttypen eher dunklere Nuancen. Haben Sie braune Augen und dunklere Haut, sollten Sie einen warmen Blondton ausprobieren. Sie können dabei goldblond, Honigblond, Beachblond oder viele andere warme Blondtöne verwenden.
  • Sind Sie dagegen eher der hellere, nordische Hauttyp, mit heller Haut und grünen oder blauen Augen, sollten Sie kalte Blondtöne, wie zum Beispiel Platinblond oder Hellblond verwenden.  Diese Nuancen bilden bei dunklen Augen einen sehr großen Kontrast und passen grundsätzlich besser zu hellen Hauttypen mit blauen oder grünen Augen.

Wissenswertes über Blondtöne

  • Es gibt sehr viele Blondtöne, noch mehr Nuancen und die Auswahl ist sicherlich nicht leicht zu treffen. Sie sollten unbedingt Ihren Friseur fragen, wenn Sie sich bei einer Nuance nicht sicher sind. Er wird Sie gut beraten können.
  • Blondtöne und ihre einzelnen Nuancen unterscheiden sich in warme, goldene Farbtöne und in kalte, ins Silber gehende Blondtöne. Aschblond, Kupfer oder Goldblond passt sehr gut zu leicht gebräunter Haut und Platinblond steht Ihnen eher wenn Sie ein heller Hauttyp sind.
Teilen: