Alle Kategorien
Suche

Blonde Strähnchen bei schwarzen Haaren - so klappt's

Sie möchten Ihre dunklen Haare mit blonden Strähnchen aufpeppen oder langsam erblonden und dies Schritt für Schritt mit vielen blonden Strähnen machen? In der folgenden Anleitung können Sie nachlesen, wie Sie mithilfe einer Freundin selber blonde Strähnchen machen können.

Blonde Strähnchen können selber gemacht werden.
Blonde Strähnchen können selber gemacht werden.

Was Sie benötigen:

  • Blondierung
  • Wasserstoffperoxid
  • Alufolie
  • Stielkamm
  • Haarklammern
  • 2 Pinsel
  • 2 Schüsseln
  • Handtuch

Vorbereitungen für das Strähnchenmachen

Schwarze Haare können nicht ganz einfach blond gesträhnt werden, Sie sollten dazu vielleicht schon ein wenig Erfahrung im Strähnchenmachen haben. Am besten Sie besorgen sich im Friseurfachgeschäft Blondierung und H2O2 mit 6 % und 12 %. Da der Ansatz meist schneller aufhellt als die Längen und Spitzen, wird das Ergebnis gleichmäßiger, wenn Sie unterschiedlich starke Blondierungen verwenden.

  1. Strähnchen werden in das trockene Haar eingearbeitet, deshalb legen Sie einfach ein altes Handtuch um Ihre Schultern.
  2. Teilen Sie die Haare so auf, dass ein Kreuzscheitel entsteht. Dazu wird ein Scheitel von der Stirn bis zum Nacken gezogen und ein zweiter Scheitel senkrecht darauf von Ohr zu Ohr. Die vorderen Haarpartien werden mit Haarklammern weggesteckt.
  3. Teilen Sie bei beiden Hinterkopfpartien je nach gewünschter Strähnchendicke eine 0,5 bis 2 cm dicke Partie ab und stecken die restlichen Haare ebenfalls nach oben.
  4. Um die Strähnchen einzuwickeln, benötigen Sie Alufolie, die Sie am besten vorher reißen. Messen Sie ca. 15 cm breite Stücke ab und reißen diese ein.
  5. Stellen Sie zwei Schüsseln bereit und schütten Sie in beide eine gute Menge Blondierungspulver. Nun geben Sie in eine Schüssel H2O2 mit 6 % und die andere Schüssel H2O2 mit 12 %. Die Mischungsverhältnisse entnehmen Sie der Packung.

So machen Sie blonde Strähnchen richtig

  1. Nachdem beide Schüsseln mit Blondierung gut verrührt sind, sollten Sie sich auf jeden Fall merken, in welcher Schüssel welche Blondierung darin ist.
  2. Nun nehmen Sie den Stielkamm und die unterste Haarpartie und ziehen im Zickzackverfahren einzelne Strähnchen heraus. Die Dicke bestimmen Sie dabei selbst, sie sollte jedoch gleichbleibend sein.
  3. Nun nehmen Sie die Alufolie und knicken die obere Seite ab, dort schieben Sie den Stiel des Kamms durch und legen die Folie unter die Strähnchen an die Kopfhaut.
  4. Nun streichen Sie mit der 6-%-Blondierung den Ansatz ein, wobei mindestens ein halber Zentimeter vom Ansatz freigelassen werden sollte. Mit der 12-%-Blondierung streichen Sie die Längen und Spitzen ein.
  5. Packen Sie nun die blonden Strähnchen in die Alufolie ein, passen Sie jedoch auf, dass diese nicht dabei verrutscht.
  6. Anschließend teilen Sie mit dem Stielkamm die nächste Haarpartie ab und arbeiten sich so nach oben.
  7. Zum Schluss ziehen Sie in die Seitenpartien blonde Strähnchen.
  8. Lassen Sie nun die Haare ca. 30 bis 45 Minuten einwirken, wobei Sie regelmäßig das Ergebnis kontrollieren sollten.
  9. Sind alle Haare gleichmäßig blond, können Sie die Alufolie entfernen und die Strähnchen mit einem milden Shampoo und warmem Wasser gründlich abspülen. Zum Schluss sollten Sie noch eine intensive Haarmaske auftragen, um Ihren Haaren Feuchtigkeit zu spenden.
Teilen: