Alle Kategorien
Suche

Blockiertes Plug-in bei Mac - was tun?

Blockiertes Plug-in bei Mac - was tun?1:17
Video von Bruno Franke1:17

Beim Surfen an Ihrem Mac per Safari könnten Sie überrascht auf die Meldung "Blockiertes Plug-in" stoßen, die z. B. ein Video verdeckt und damit das Aufrufen unmöglich macht. Kennen Sie die Grund für die Begrenzung, können Sie es leicht klären.

Ein blockiertes Plug-in verstehen

  • Finden werden Sie das nicht verfügbare Element häufig bei der Arbeit mit Flash-Dateien. Diese werden unter anderem auf Videoplattformen verwendet und erlauben die Nutzung eines Players.
  • Wenn Sie diesen nun nicht nutzen können, haben Sie eine veraltere Version des dafür benötigten Plug-ins. Doch warum gleich blockieren und nicht mit einem Hinweis auf eine neue Version die freie Wahl lassen?
  • Liegen dürfte das häufig an kritischen Lücken. So kann es passieren, dass Schwachstellen entdeckt wurden, die das einfache Installieren eines Trojaners auf Ihrem System erlauben. Sind diese Lücken erst mal bekannt, ist es nur nachvollziehbar, dass Entwickler, wie Apple mit Safari, die dazugehörigen Versionen als blockiertes Plug-in markieren. Zu leicht könnten Hacker sonst Ihr System beschädigen.

Die Darstellung wieder genießen können

  1. Um die einzelnen Elemente zu sehen, klicken Sie die Meldung einfach an und lassen sich auf die Downloadseite zur neueren Version leiten.
  2. Laden Sie die Installationsdatei auf Ihr System und starten diese nach dem Download. Nach der kurzen Einrichtung und vielleicht einem Neustart ist die Erweiterung bereit.
  3. Kommt es bei Ihnen weiterhin zu Problemen und die Meldung "Blockiertes Plug-in" taucht auf, könnte eine Aktualisierung des Browsers helfen.

Veraltete Macs in Gang bringen

  • Wenigen ist bekannt, dass aktuelle Flash-Versionen alte Safari-Anwendungen nicht länger unterstützen, neuere Safari-Versionen jedoch nicht alte Mac OS X-Ausführungen.
  • In solchen Fällen sollten Sie darüber nachdenken, entweder in einen neuen Mac zu investieren oder ein aktualisiertes Betriebssystem. Suchen Sie dabei bewusst nach Ausführungen, für die Ihr Computer weiterhin genug Leistung bringt (zu sehen unter "Systemvoraussetzungen"). Nach der Installation kann Safari aktualisiert werden - und ebenso das Plug-in.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos