Alle Kategorien
Suche

Blockflöte Tenor – Tipps für die Kaufentscheidung

Blockflöte wird meistens auf der Sopranflöte gelernt. Mit steigendem Können möchten viele auf ein weniger kindliches Instrument umsteigen. Neben der Altflöte bietet der Tenor eine schöne Alternative. Häufig vervollständigt er ein Blockflöten-Ensemble. Gleichzeitig eignet er sich als Soloinstrument. Beim Kauf einer Tenorflöte gibt es jedoch auch einige Dinge zu beachten.

Der Tenor eröffnet eine neue Tonlage.
Der Tenor eröffnet eine neue Tonlage.

Tenor – neue Flöte, bekannte Griffe

  • Bei der Tenor-Blockflöte handelt es sich um eine C-Flöte. Das bedeutet, der tiefste Ton ist ein C – genau wie bei einer Sopranflöte. Die Töne erklingen lediglich eine Oktave tiefer. Damit bietet der Tenor einen großen Vorteil: Während Sie sich bei der Altflöte an neue Griffe gewöhnen müssten, können Sie hier weiterspielen wie bisher.
  • Umdenken brauchen Sie lediglich, falls Sie einmal Noten im Bassschlüssel spielen möchten. Für gewöhnlich stehen die Tenor-Noten jedoch im Violinschlüssel.

Fragen Sie Ihren Blockflötenlehrer

  • Spielen Sie in einem Ensemble oder nehmen Sie Unterricht? Fragen Sie zunächst Ihren Lehrer, welche Flöte er empfiehlt. Die meisten bevorzugen für die Blockflöte die sogenannte barocke Griffweise. Es gibt jedoch auch Tenorflöten mit deutscher Griffweise. Den Unterschied erkennen Sie an den Löchern: Bei der deutschen Griffweise ist das dritte Loch von unten extrem klein.
  • Einige Musiklehrer legen außerdem Wert auf eine bestimmte Marke.

Blockflöten im Test

  • Gehen Sie am besten in ein gutes Musikgeschäft. Hier können Sie sich ausführlich beraten lassen.
  • Blockflöten gibt es aus den verschiedensten Hölzern. Neben dem hellen Ahorn werden sie häufig aus dunkler Birne oder Kirsche gefertigt. Auch Modelle aus Ebenholz sind erhältlich. Machen Sie Ihre Kaufentscheidung jedoch nicht vom Aussehen abhängig. Fragen Sie stattdessen, ob Sie die Modelle ausprobieren dürfen. Achten Sie dabei auf Klang und Handhabung.
  • Die Tenor-Blockflöte ist doppelt so lang wie die Sopranflöte. Einige Spieler kommen mit einem geknickten Hals besser zurecht, da er das Instrument etwas verkürzt.
  • Haben Sie eher kurze Finger? Klappen über den untersten beiden Griffen helfen Ihnen, die tiefen Töne zu greifen. Sobald Sie sicher sind, die passende Tenor-Blockflöte für sich gefunden zu haben, steht dem Spielvergnügen nichts mehr im Weg.
Teilen: