Alle Kategorien
Suche

Blechdach auf die Gartenlaube montieren - Anleitung

Ein Blechdach zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer und einer hohen Stabilität aus. Deshalb macht es durchaus Sinn, die Gartenlaube mit einem Blechdach zu decken.

Es ist relativ leicht, ein Blechdach auf eine Gartenlaube zu montieren
Es ist relativ leicht, ein Blechdach auf eine Gartenlaube zu montieren

Was Sie benötigen:

  • Profilbleche
  • Firstbleche
  • Organgbleche
  • Nägel
  • Winkelschleifer
  • Hammer

Ein Blechdach hat viele Vorteile. Es ist einfach zu montieren, ist langlebig und sehr widerstandsfähig. Deshalb eignet es sich hervorragend zum Eindecken von Gartenlauben. Mit ein wenig handwerklichem Geschick können Sie das Eindecken selber durchführen.

So montieren Sie ein Blechdach auf Ihre Gartenlaube

  • Nachdem Sie die Größe des Daches ausgemessen haben, müssen Sie sich im Baumarkt die nötigen Materialien besorgen. Beim Ausmessen der Breite müssen Sie aber die Überlappung der Profilbleche mitberechnen.
  • Ein Blechdach neigt bei Temperaturänderungen an der Unterseite zur Tropfenbildung. Deshalb sollten Sie zunächst ein Vlies montieren. Das Vlies gibt es im Baumarkt meistens als Meterware. Sie schneiden es auf die erforderliche Länge und montieren es auf die Dachkonstruktion. Sie können es mit einem Tacker und Klammern befestigen.
  • Erst dann können Sie mit der Montage der Profilbleche beginnen. Die einzelnen Bleche schneiden Sie mit einem Winkelschleifer auf die erforderliche Länge. Die Bleche werden mit speziellen Nägeln, die jeweils mit einer Gummidichtung versehen sind, auf die Dachkonstruktion genagelt. Die Nägel werden aber nur in die Erhöhungen der Profilbleche genagelt.
  • Am Übergang zur nächsten Blechtafel werden noch keine Nägel eingeschlagen. Erst wird die zweite Tafel mit der ersten Profilerhöhung auf die letzte Erhöhung der ersten Tafel gelegt. Die Nägel werden dann durch beide Tafeln gleichzeitig eingeschlagen.
  • Sobald Sie das Dach komplett mit Profilblechen eingedeckt haben, befestigen Sie oben, wo die Bleche von beiden Seiten auf Stoß stehen, das Firstblech. Das wird ebenfalls mit Nägeln befestigt.
  • Damit der Wind nicht an den beiden Giebelseiten unter das Blechdach gelangen kann, müssen dort noch sogenannte Ortgangbleche befestigt werden. Ortgangbleche sind Winkelbleche, die genau zu den Profilblechen passen. Sie werden sowohl von oben auf das montierte Profilblech als auch seitlich am Giebel mit Nägeln befestigt.
Teilen: