Alle Kategorien
Suche

Blechblasinstrument vom Grünspan befreien - so gelingt's

Sofern Sie ein Blechblasinstrument besitzen, so haben Sie sicherlich hin und wieder mit Grünspan zu kämpfen. Um diese Schönheitsmakel auf dem Musikinstrument zu beseitigen, gibt es eine gute Möglichkeit, welche Sie nutzen können.

Grünspan können Sie von Blechblasinstrumenten entfernen.
Grünspan können Sie von Blechblasinstrumenten entfernen.

Was Sie benötigen:

  • 1 l Wasser
  • 250 ml Essig
  • 75 g Salz
  • Tuch
  • Plastikbeutel
  • Gummibänder

Blechblasinstrumente (beispielsweise eine Trompete, eine Tuba oder Posaune) bestehen größtenteils aus Messing oder aber auch Neusilberlegierungen, welche selbstverständlich auch regelmäßig gepflegt gehören. Schließlich ist das Metall für die Weitergabe der Töne verantwortlich und dienen dem dazugehörigen Klingen. Das Mundstück von Blechblasinstrumenten sollte hierbei besonders berücksichtigt werden, da dort Grünspan vorkommen kann, welcher am besten schnellstmöglich beseitigt gehört. Falls Sie Grünspan auf Ihrem Blasinstrument entdeckt haben und diesen nun entfernen möchten, dann können Sie dies mit einfachen Hausmitteln erreichen. Ihr Blechblasinstrument und ebenso das Mundstück erstrahlen nach der Säuberung schließlich wieder in neuem Glanz.

Grünspan von einem Blechblasinstrument beseitigen

  1. Um Grünspan effektiv von Blechblasinstrumenten und deren Mundstücken zu beseitigen, sollten Sie eine Lösung aus 1 Liter Wasser und ca. 250 ml Essig anmischen. Ebenso sollten Sie 75 Gramm Kochsalz hinzufügen, da auch dieses zum Reinigen erforderlich ist und eine säubernde Wirkung in Verbindung mit dem Essig und dem Wasser entfaltet.
  2. Geben Sie nun das Mundstück, welches Sie von Ihrem Blechblasinstrument abgenommen haben, in den Behälter und lassen Sie es für einige Stunden dort einweichen, um es von dem Grünspan zu befreien.
  3. Sollten weitere Teile Ihres Musikinstrumentes von Grünspan befallen sein, dann können Sie ebenfalls die Essig-Salz-Lösung nutzen. Allerdings ist es weniger empfehlenswert, das gesamte Blechblasinstrument in das Reinigungsmittel zu legen oder zu stellen. Vielmehr sollten Sie das Instrument mit in das Reinigungsmittel getauchten Tüchern umwickeln und es anschließend in einen Plastikbeutel legen, damit das Reinigungsmittel wirken kann. Durch die Plastikbeutel verdunstet die Flüssigkeit nicht so schnell, weswegen Sie auf jeden Fall darauf zurückgreifen sollten.
  4. Lassen Sie das Tuch ebenfalls einige Stunden wirken und waschen Sie anschließend die Außenseite Ihres Blechblasinstrumentes ab und entnehmen Sie auch das Mundstück aus der Lösung, womit Sie gleichermaßen umgehen und es mit klarem Wasser reinigen.
  5. Zum Schluss greifen Sie zu einer speziellen Politur (zum Beispiel von Poliboy für Messing) und bearbeiten das Instrument damit, sodass es wieder in strahlendem Glanz erscheint.

.

Teilen: