Alle Kategorien
Suche

Blatt zerknittert - so können Sie es retten

Blatt zerknittert - so können Sie es retten  2:06
Video von Laura Klemke2:06

Wie schnell ist ein Blatt zerknittert. Wenn Sie ein Schreiben bekommen, welches Ihnen unwichtig erscheint, werfen Sie das Blatt in den Papierkorb, wo es zerknittert liegt. Natürlich können Sie das Blatt dann auch wieder "retten" und es glätten.

Wie schnell ein Blatt zerknittern kann, wissen nicht nur Schüler oder Bürofachkräfte. Dieser Umstand kann sogar auch Ihnen passieren, denn ein Blatt Papier ist schneller zerknittert, als wieder glatt gestrichen. Wenn Sie beispielsweise von einem Bekannten angesprochen werden, ob Sie beim Gewinnspiel von gestern mitgespielt hätten, Sie jedoch nichts davon wissen und zu Hause zuerst den Papierkorb leeren und dann versuchen, das Blatt mit dem Gewinnspiel wieder glatt zu bekommen, versuchen Sie alle möglichen Tricks.

Blatt glätten - zwischen Büchern pressen

Die einfachste, zugleich aber auch recht langwierige Möglichkeit, um ein zerknittertes Blatt wieder glatt zu bekommen, ist das Pressen zwischen zwei Büchern.

  1. Hierfür legen Sie Ihr zerknittertes Papier vorsichtig zwischen zwei Bücher, welche Sie vorher auf den Fußboden gelegt haben. Sie streichen das Blatt so glatt wie möglich und legen dann das zweite Buch auf das Blatt.
  2. Zum Schluss wird noch ein Sessel oder Tischbein auf die beiden Bücher gestellt, um den Druck auf das Blatt zu erhöhen.
  3. Nach ungefähr 12 Stunden Wartezeit nehmen Sie das Blatt vorsichtig zwischen den beiden Büchern hervor und sehen, dass sehr viele Knicke des Blattes verschwunden sind.

Zerknittertes Papier mit dem Bügeleisen glätten

Die effektivste Art allerdings, um ein zerknittertes Blatt wieder glatt zu bekommen, ist das gute alte Bügeleisen.

  1. Hierfür sollten Sie ein Tuch befeuchten und auf das Bügelbrett legen.
  2. Nun wird das zerknitterte Blatt Papier auf das feuchte Handtuch gelegt und dieses umgeschlagen, sodass das Blatt Papier nun von zwei feuchten Handtuchhälften bedeckt ist.
  3. Nach einer Ruhezeit von ungefähr fünf bis zehn Minuten hat das Blatt Papier genügend Feuchtigkeit aufgenommen und keine scharfen Knicke mehr. Nun bügeln Sie das Tuch von der oberen Seite so lange, bis es trocken ist.
  4. Dann klappen Sie vorsichtig das Handtuch auf und sehen ein schon recht glattes Papier auf dem Bügelbrett liegen. Da allerdings die andere Handtuchhälfte ebenfalls noch etwas feucht ist, decken Sie das Blatt Papier mit dem Handtuch um, sodass nun die andere feuchte Hälfte des Handtuchs oben liegt.
  5. Nun bügeln Sie wiederum so lange, bis das Handtuch komplett trocken ist. Dann heben Sie das Handtuch hoch und haben das Blatt Papier glatt vor sich liegen. Nun können Sie das glatte Papier wiederum nutzen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos