Alle Kategorien
Suche

Bläschen im Rachen - was tun?

Bläschen im Rachen sind mehr als unangenehm und schmerzhaft. Hinzu kommen noch Schwellungen oder auch Rötungen. Sie können auch selbst etwas gegen die Bläschen tun.

Gute Zahnpflege ist bei Rachenproblemen wichtig.
Gute Zahnpflege ist bei Rachenproblemen wichtig.

Was Sie benötigen:

  • Zahnarzt
  • Hausarzt
  • HNO-Arzt
  • Kamille
  • Salbei

Gehen Sie gegen die Bläschen im Rachen vor

Eine Erkältung, ein schwaches Immunsystem - und schon ist es geschehen: Im Rachen finden sich kleine Bläschen. Manchmal können Sie sie erkennen, sie sind gelblich und mit Flüssigkeit gefüllt.

  • Sie schmerzen und brennen und mit dem Schlucken klappt es auch nicht mehr so gut. Dann haben Sie auch noch Mundgeruch und der Speichelfluss wird immer mehr.
  • Das kann eine Mandelentzündung sein oder beispielsweise eine Pilzinfektion. Auf jeden Fall sollten Sie nicht warten und Ihren Arzt aufsuchen. Wenn eine Entzündung durch Bakterien vorliegt, kann sie mit einem Antibiotikum bekämpft werden.
  • Falls Sie die Entzündung verschleppen und nichts tun, kann sich das rächen. Das Zahnfleisch kann sich ebenfalls entzünden und die Zähne locker werden oder sogar ausfallen.
  • Deswegen ist eine umfangreiche und sorgfältige Mund- und Zahnpflege besonders wichtig: Einen Schutz vor Zahnfleischentzündungen bekommen Sie, wenn Sie regelmäßig mit Zahnseide und/oder mit Zahnzwischenraumbürsten arbeiten.
  • Ihr Immunsystem sollten Sie beobachten. Sind Sie oft erkältet oder haben andere kleinere Erkrankungen? Stärken Sie Ihr Abwehrsystem zum Beispiel mit einer ausgewogenen Ernährung. Frisches Gemüse und Obst sind wichtig, um dem Körper die benötigen Vitamine zu geben. Essen Sie keine Süßigkeiten.
  • Die Bläschen im Rachen können Sie mit Kamille oder Salbei etwas bekämpfen. Auch Myrrhe ist sehr gut. In der Apotheke kann Ihnen ein entsprechendes antiseptisches Mittel zum Gurgeln gemischt werden. Kamille, Salbei und Myrrhe sind entzündungshemmend und schmerzstillend.
  • Den mangelnden Speichelfluss können Sie mit einem zuckerfreien Kaugummi wieder anfeuern.

Meist sind die Bläschen im Rachen harmlos. Trotzdem sollten ernsthafte Erkrankungen vom Facharzt ausgeschlossen werden. In der Regel ist eine medikamentöse Therapie notwendig.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.