Alle Kategorien
Suche

Birnen einmachen - das Einkochen funktioniert so

Birnen einmachen - das Einkochen funktioniert so1:45
Video von Bianca Koring1:45

Reife Birnen sind saftig und süß. Man kann das Obst einfach so essen, eine Käseplatte damit verfeinern, Birnenkuchen backen oder die Früchte einmachen und als Kompott verwenden. Das Einkochen von Birnen geht schnell und macht sie lange haltbar.

Was Sie benötigen:

  • Birnen
  • Twist-Off-Gläser
  • Wasser
  • Zucker
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Kochtopf
  • Herd

Frische Birnen sind nicht allzu lange haltbar. Bald werden Sie braun und matschig und schmecken nicht mehr besonders gut. Durch Einmachen können Sie Ihre Birnen mindestens 1 Jahr lang haltbar machen. Nach dem Einkochen kommt das Obst in luftdichte Gläser und steht Ihnen jederzeit als leckeres Kompott zur Verfügung.

Birnen einmachen - die Vorbereitungen

  1. Je nachdem, wie viele Birnen Sie einkochen möchten, brauchen Sie eine entsprechende Anzahl von Twist-off-Gläsern. Diese Gläser sollten absolut luftdicht schließen und wirklich sauber sein.
  2. Ob die Gläser dicht sind, können Sie testen, indem Sie sie mit etwas Wasser füllen und auf den Kopf stellen. Gläser, aus denen Wasser läuft, sind zum Einmachen nicht geeignet; die Birnen würden zu schnell verderben.
  3. Um die Gläser perfekt sauber zu bekommen, sollten Sie sie deshalb für einige Minuten in einen Kochtopf mit Wasser legen und sie kochen. Bitte vergessen Sie auch nicht, die Deckel mitzukochen.
  4. Schälen und entkernen Sie die Birnen, und schneiden Sie sie in mundgerechte Stücke. Nach Möglichkeit sollten Sie diese dann sofort weiterverarbeiten, damit sie nicht braun werden.

So funktioniert das Einkochen von Obst

  1. Geben Sie Wasser in einen großen Kochtopf und mischen Sie eine Zuckerlösung an, indem Sie 50-200g Zucker auf 1 Liter Wasser rechnen. Wie viel Zucker Sie zum Einmachen verwenden, ist Geschmackssache. Ganz ohne Zucker würden die eingemachten Früchte sehr viel schneller verderben; verzichten Sie also nicht darauf.
  2. Die Wassermenge berechnen Sie so, indem Sie genügend Wasser in den Topf geben, damit Sie alle Gläser erst mit dem Obst und dann noch randvoll mit Wasser füllen können.
  3. Nun geben Sie die Birnenstücke in das Zuckerwasser und kochen sie auf. Ab dem Moment, wo der gesamte Topfinhalt kocht, lassen Sie die Birnen 4-10 Minuten kochen. Die Kochzeit richtet sich nach der Größe der Birnenstücke, und danach, wie bissfest sie nach dem Einkochen noch sein sollen.
  4. Füllen Sie dann die Birnenstücke dicht in die Twist-off-Gläser und lassen Sie dabei etwa 2cm bis zum Gläserrand frei. Achten Sie darauf, dass das Zuckerwasser währenddessen weiterkocht.
  5. Nun füllen Sie die Gläser randvoll mit kochender Zuckerlösung und verschließen Sie sie sofort. Stellen Sie Ihre gefüllten Gläser für einige Minuten auf den Kopf. Spätestens jetzt zeigt sich, ob Sie bei der Auswahl der Gläser sorgsam genug vorgegangen sind. Gläser, die sich nun noch als undicht erweisen, sollten Sie nach dem Abkühlen im Kühlschrank aufbewahren und schnellstmöglich verbrauchen.

Wenn Sie es möchten, können Sie den gefüllten Gläsern noch Vanilleschoten oder Zimtstangen beifügen. Seien Sie ruhig kreativ!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos