Alle Kategorien
Suche

Birkenzucker statt raffiniertem Zucker verwenden - Vorteile und Nachteile

Schmackhaft süßen mit wenig Kalorien - Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Doch wenn Sie Ihre Desserts einmal mit Birkenzucker (Xylitol) herstellen, kann der Energiegehalt der fertigen Speise erheblich gesenkt werden. Probieren Sie das alternative Süßungsmittel ruhig einmal aus!

Auch Diabetiker können Birkenzucker verwenden!
Auch Diabetiker können Birkenzucker verwenden!

Birkenzucker - die Vorzüge des kalorienarmen Süßungsmittels

Die Verwendung von Birkenzucker zur Herstellung von Desserts und Süßspeisen bietet zahlreiche Vorteile:

  • Wenn Sie Xylitol an Stelle von raffiniertem Zucker verwenden, hat Ihre fertige Speise weniger Kalorien. Mit 2,4 Kilokalorien pro Gramm Birkenzucker liefert dieser 40 Prozent weniger Energie als herkömmlicher Haushaltszucker.
  • Darüber hinaus schützt Xylitol vor Karies. Dieses Süßungsmittel regt unter anderem die Speichelprodroduktion und die Bildung von bestimmten Eiweißen und Calcium im Mund an, was die Remineralisation der Zahnhartsubstanz fördert. Außerdem werden Plaquebakterien beim Genuss von Birkenzucker daran gehindert, sich an die Zahnsubstanz zu heften.
  • Einige Ärzte empfehlen xylithaltige Sußspeisen, zum Beispiel Kaugummis, sogar während der Schwangerschaft, da nach deren Auffassung durch die Einnahme das Kariesrisiko der Nachkommen gesenkt werden kann.
  • Wenn Sie unter Diabetes leiden, können Sie diese Zuckerart hervorragend verwenden. Xylitol beeinflusst weder den Zucker- noch den Insulinspiegel.
  • Zahlreichen Studien zufolge profitieren Sie zusätzlich von den gesundheitlichen Vorzügen des Birkenzuckers. Dieses Süßungsmittel verhindert die Vermehrung von Bakterien in der Mundhöhle, sodass unterschiedliche Infektionen (zum Beispiel im Mittelohr) bereits im Vorfeld an ihrer Entstehung gehindert werden.
  • Möchten Sie Ihr Gewicht reduzieren? Auch in diesem Fall hat sich die Verwendung von Xylitol bewährt. Der Zucker verängert das Sättigungsgefühl und verhindert auf diese Weise Heißhungerattacken.

Die Nachteile von Xylitol

Neben den zahlreichen Vorzügen von Birkenzucker sollten Sie jedoch auch einige Nachteile bei  der Verwendung berücksichtigen:

  • Gewöhnen Sie Ihren Körper langsam an diese Zuckerart! Bei übermäßigem Verzehr kann es zu weichem Stuhlgang oder sogar zu durchfallartigen Beschwerden kommen.
  • Darüber hinaus kann der Verzehr von Xylitol zu Blähungen führen.
  • Leider ist Birkenzucker noch sehr teuer. Ein Kilogramm dieses Süßungsmittels kostet fast 30 Euro, während herkömmlicher raffinierter Zucker für einen Euro zu haben ist.

Bedenken Sie: Birkenzucker bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile bei niedrigem Energiegehalt und gleich starker Süßkraft wie raffinierter Zucker. Doch zur permanenten Verwendung ist dieser aufgrund des hohen Preises weniger geeignet. Beachten Sie bitte, dass Kinder dieses Süßungsmittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt zuführen sollten.

Teilen: