Alle Kategorien
Suche

Birkenstämme kaufen - so gelingt's

Es kann viele Gründe geben, warum Sie Birkenstämme kaufen möchten. Und das klingt zwar einfach, ist es aber nicht. Lesen Sie, warum es ganz schön schwierig sein kann, Birkenstämme zu kaufen.

Ein typischer Birkenstamm
Ein typischer Birkenstamm

Die Schwierigkeiten, die Birkenstämme Ihnen bereiten

Sie sehen Birkenbäume täglich auf der Fahrt durch Stadt und Land. Doch ausgerechnet dann, wenn Sie gerne Birkenstämme für den Garten benötigen oder aus sonstigen Gründen kaufen möchten, finden Sie garantiert erst einmal keine. Ist das eines dieser Dinge, die zu Murphys Gesetzen gehören?

  • Sie wissen sicher, Birkenstämme sind die Baumstämme mit der weißen Rinde. Deshalb auch überall schnell und leicht zu erkennen und zu unterscheiden. Nur wenn Sie welche kaufen möchten, scheinen alle Birkenstämme der Welt sich zu verstecken.
  • Das liegt daran, dass das Birkenholz als Feuerholz und als Räucherholz sehr beliebt ist. Alle Räucherwaren - wie beispielsweise Fische, Fleisch- und Wurstwaren - werden auch mit Birkenholz, also dem Inneren der Birkenstämme, geräuchert.
  • Wenn Sie im Baumarkt oder Gartenmärkten suchen, dann finden Sie Birkenstämme als Feuerholz klein gehackt und ohne die weiße Rinde. Sie suchen aber ganze Birkenstämme oder wenigstens starke Äste dieser Bäume.
  • Vermutlich wollen Sie Ihre Beete im Garten damit einfassen oder aber etwas aus dem Holz bauen. Das Birkenholz lässt sich für viele Dinge sehr gut verarbeiten. Deshalb überlegen Sie sich gut, ob Sie nicht gleich eine größere Menge kaufen würden. Dann gäbe es nämlich einige, aber wenige Tipps:

Tipps, wo Sie Birkenstämme kaufen könnten

  • Recherchieren Sie im Internet nach Birkenplantagen. Tannenbäume werden in Plantagen angebaut. Ebenso gibt es spezielle Birkenwälder, die immer wieder neu aufgeforstet werden, um die Birkenstämme verkaufen zu können. Da Birken im Vergleich zu anderen Bäumen sehr schnell wachsen, ist dies ein lukratives Geschäft. Wenn Sie eine größere Menge kaufen können, dann probieren Sie Ihr Glück dort.
  • Fragen Sie die Förster in Ihrer Umgebung. Die Nummern finden Sie sowohl im Telefonbuch als auch im Internet oder beim Forstamt. Sollten diese Ihnen nicht helfen können, dann bitten Sie um Tipps und Ratschläge.
  • Vergessen Sie auch nicht, die Gartenbauämter oder Grünflächenämter Ihrer Stadt zu fragen. In vielen Städten sind diese nach Stadtbezirken unterteilt, deshalb kann es sein, dass Sie mehrere Anlaufstellen haben. Diese Ämter sind zuständig für die Pflege von Grünflächen, Parks und auch für die Bäume am Straßenrand. Es werden jedes Jahr viele Bäume gefällt, deshalb fragen Sie dort rechtzeitig nach, sodass man Ihnen ggf. die Birkenstämme übergeben kann. Vermutlich müssen Sie sich die Birkenstämme abholen. Seien Sie pünktlich vor Ort. Ansonsten werden auch die Birkenstämme wie alles andere gleich vor Ort zersägt und zerhäckselt. Mit etwas Glück müssen Sie Ihre Birkenstämme dann nicht einmal kaufen, sondern erhalten Sie kostenfrei. Seien Sie nett und spenden Sie dem Team oder dem Amt ein Trinkgeld, dann können Sie jederzeit gern wiederkommen.

Gutes Gelingen!

Teilen: