Alle Kategorien
Suche

Binäre Optionen handeln - Handelsarten im Überblick

Falls Sie ein spekulativ eingestellter Anleger sind, dann haben Sie vielleicht einmal in der Vergangenheit davon gehört, dass neben klassischen Optionsscheinen auch binäre Optionen gehandelt werden können. Mittlerweile ist es seit über fünf Jahren möglich, diese speziellen Varianten zu handeln. Während es in den Anfängen lediglich eine Handelsart gab, bieten die meisten Broker mittlerweile drei oder mehr verschiedene Handelsvarianten an.

Bei binären Optionen stehen verschiedene Handelsarten zur Auswahl.
Bei binären Optionen stehen verschiedene Handelsarten zur Auswahl.

Die Handelsarten im Bereich binäre Optionen


Bei den meisten Brokern, die den Handel mit Binäroptionen anbieten, können Sie sich zwischen mehreren Handelsarten entscheiden.

  • Einfache binäre Optionen zu handeln bedeutet, dass Sie sich zwischen einer Call- und einer Put-Option entscheiden können. Diese Varianten stellen die grundlegende Handelsart dar, die jeder Broker heutzutage anbietet. Sie müssen sich hier für einen Basiswert und dafür entscheiden, ob Sie von fallenden oder steigenden Kursen ausgehen.
  • Eine zweite Handelsart, die mittlerweile bei vielen Tradern beliebt ist und von nahezu jedem Broker angeboten wird, nennt sich One-Touch-Handel. Beim One-Touch-Handel ist es so, dass Sie sich festlegen müssen, dass der Basiswert der Option innerhalb der Laufzeit einen bestimmten Kurs zumindest einmal berührt. Eine Variante dieses One-Touch-Handels ist der sogenannte No-Touch-Handel. Dieser beinhaltet, dass ein bestimmter Kurs während der Laufzeit nicht berührt werden darf.
  • Eine weitere Handelsart, die ebenfalls relativ häufig von den Brokern angeboten wird, nennt sich OptionBuilder. Sie haben als Trader hier die Möglichkeit, sich Ihre eigenen Optionen aus verschiedenen Komponenten zusammenzustellen. Sie können also beispielsweise den Basiswert, die Laufzeit und einen bestimmten Kurs auswählen, um diese Option anschließend zu handeln.
  • Der 60-Sekunden-Handel ist eine weitere Handelsart. In erster Linie handeln solche Trader in diesem Bereich, die sehr schnell Gewinne machen möchten. Die Laufzeit der Option beträgt nämlich lediglich eine Minute, also 60 Sekunden. Ansonsten handelt es sich um klassische binäre Optionen, sodass Sie sich zwischen einer Call- und einer Put-Option entscheiden können.
  • Eine relativ neue Handelsvariante, die bisher noch nicht viele Broker anbieten, wird als Pairs bezeichnet. Bei dieser Handelsart geht es nicht darum, dass Sie sich entscheiden, ob Sie bei einem bestimmten Basiswert von fallenden oder steigenden Kursen ausgehen. Stattdessen werden zwei unterschiedliche Basiswerte miteinander verglichen und Sie müssen sich entscheiden, welcher dieser Basiswerte im Vergleich zum anderen die bessere Performance erreichen wird.


Worauf Sie beim Handeln achten sollten


Es gibt einige grundlegende und spezielle Punkte, auf die Sie beim Handel mit binären Optionen bezüglich der verschiedenen Handelsarten achten sollten.

  • Die einfachen binären Optionen (Call- und Put-Optionen) sind zum Beispiel in erster Linie für Anfänger sehr gut geeignet. Diese Handelsart zeichnet sich durch ihre Einfachheit aus. Denn Sie müssen sich lediglich für einen Basiswert und dafür entscheiden, ob sie auf fallende oder steigende Kurse setzen möchten.
  • Beim 60-Sekunden-Handel ist unbedingt darauf zu achten, dass Sie hier ein relativ hohes Risiko eingehen. Denn tritt die Kursbewegung nach dem Kauf der Option einmal ein, ist die Wahrscheinlichkeit extrem gering, dass sich die Kursrichtung während dieser einen Minute noch ändert. Auf der anderen Seite sind aber natürlich gerade die 60-Sekunden-Optionen sehr spannend, denn schon nach einer Minute wissen Sie, ob Sie gewonnen oder verloren haben.
  • Grundsätzlich ist bei allen Handelsarten darauf zu achten, dass nicht immer alle Basiswerte zur Verfügung stehen, die der Broker generell anbietet. So kann es beispielsweise sein, dass bei der Handelsart Pairs nur 20 Basiswerte verfügbar sind, während der Broker ansonsten mehr als 60 verschiedene Basiswerte anbietet.
  • Unabhängig von der Handelsart sollten Sie ebenfalls bedenken, dass beim Handel mit binären Optionen stets ein hohes Risiko besteht. Es ist jederzeit möglich, dass Sie bei jeder Handelsart hohe Verluste erleiden, der sogar bis zum Totalverlust führen kann.
Teilen: