Alle Kategorien
Suche

Bildschirmsperre beim Samsung Galaxy S2 - so aktiviert man sie

Sie wollen eine Bildschirmsperre für Ihr Smartphone einrichten? Wenn Sie Besitzer eines Samsung Galaxy S2 sind, haben Sie die Möglichkeit aus verschiedenen Funktionen zu wählen.

So aktivieren Sie die Bildschirmsperre Ihres Smartphones.
So aktivieren Sie die Bildschirmsperre Ihres Smartphones.

Funktionen der Bildschirmsperre beim Samsung Galaxy S2

Die Bildschirmsperre beim Samsung Galaxy S2 ist eine nützliche Funktion, die Unbefugte daran hindert, Ihr Smartphone zu benutzen. Weiterhin können Sie versehentliche Eingaben vermeiden. Bei der Auswahl der Bildschirmsperre haben Sie verschiedene Funktionen, die Sie aktivieren können.

  • Bei der Auswahl „Muster“ zeichnen Sie ein Muster, indem Sie mindestens vier Punkte mit Ihrem Finger verbinden.
  • Wenn Sie den „PIN-Entsperrcode“ aktivieren wollen, müssen Sie eine PIN-Nummer aus vier Zahlen eingeben.
  • Über den Punkt „Passwort“ können Sie ein alphanumerisches Passwort eingeben.

Ab der Android-Version 4.0 können Sie zusätzlich die Funktionen „Finger bewegen“ und „Gesichtsentsperrung“ nutzen.

So können Sie eine Bildschirmsperre aktivieren

Um nun eine Bildschirmsperre für das Samsung Galaxy S2 zu aktivieren benötigen Sie nur wenige Schritte.

  1. Begeben Sie sich zunächst in die Einstellungen Ihres Smartphones. Gehen Sie dazu über das „Menü“ in Ihre „Einstellungen“.
  2. Je nach Android-Version wählen Sie nun entweder den Punkt „Standort und Sicherheit“ beziehungsweise „Sicherheit“ an.
  3. Als Nächstes gehen Sie auf „Bildschirmsperre“, um im nächsten Schritt Ihre Funktion auszuwählen.
  4. Wählen Sie hier zum Beispiel den Punkt „Muster“ an und ziehen Sie mit Ihrem Finger ein Muster, dass aus mindestens vier Punkten besteht, die miteinander verbunden sind.
  5. Gehen Sie anschließend auf „Weiter“.
  6. Bestätigen Sie nun Ihr Muster und gehen Sie auf den Punkt „Bestätigen“.

Ihre Bildschirmsperre ist nun aktiv und kann nur durch die Eingabe des erstellten Musters wieder deaktiviert beziehungsweise komplett aufgehoben werden.

Teilen: