Alle Kategorien
Suche

Bilderideen - Raumteiler-Vorhang aus Fotos basteln

Viele Bilderideen enden letztlich darin, dass die Lieblingsbilder oder -fotos an der Wand landen. Dabei gibt es eine tolle Möglichkeit, diese mal ganz anders, nämlich für einen Raumteiler-Vorhang zu verwenden. Sind die passenden Fotos erst mal ausgesucht, geht das Basteln ganz schnell und einfach.

Manche Fotos möchte man immer um sich haben.
Manche Fotos möchte man immer um sich haben.

Was Sie benötigen:

  • ausgedruckte Fotos
  • schwarzes, möglichst festes Buntpapier
  • runde Schablone, ca. 10 cm Durchmesser
  • Bleistift
  • dünne Schnur
  • Klebstoff
  • Schere
  • Metermaß
  • Wasserwaage
  • 2 Holzstangen
  • 2 passende Haken mit Öse

Sei es am Geburtstag, an Silvester oder im Urlaub - meist wird fotografiert, was das Zeug hält. Was früher das gute alte Fotoalbum war, ist heute der virtuelle Speicher. Schade eigentlich, denn manchmal möchte man seine Lieblingsbilder einfach alle auf einmal um sich haben. Auf der Suche nach Bilderideen ist Ausdrucken, Rahmen und Aufhängen meist die einfachste, aber auch langweiligste Lösung. Deshalb schlagen Sie jetzt zwei Fliegen mit einer Klappe und basteln einen Raumteiler-Vorhang aus Ihren Lieblingsbildern.

Suchen Sie Ihre schönsten Fotos aus

Nachdem Sie passende Fotos ausgesucht haben, drucken Sie sie in Schwarz-Weiß aus. Verwenden Sie dazu festes Fotopapier.

  1. Mithilfe eines großen Glases oder eines anderen runden Gefäßes als Schablone schneiden Sie die Bilder kreisförmig zu. Achten Sie darauf, dass das Wesentliche des Fotos sich etwa in der Mitte des Kreises befindet.
  2. Da Sie später für jedes runde Bild eine zusätzliche Rückseite benötigen, schneiden Sie eine entsprechende Anzahl Kreise aus dem schwarzen Buntpapier.
  3. Nun legen Sie Länge des Raumteiler-Vorhangs fest. Schneiden Sie eine entsprechende Anzahl gleichlanger Schnüre zu, wobei Sie ein paar Zentimeter zugeben müssen.
  4. Binden Sie die Schnüre in exakt gleichem Abstand an der Holzstange fest, fixieren Sie die Knoten mit einem Tropfen Leim am Holz und legen Sie die Stange samt gerade gezogenen Schnüren auf den Fußboden.

Bilderideen - so gestalten Sie den Raumteiler

Nun legen Sie fest, wie Sie die Fotos aufteilen möchten. Je dichter die Bilder übereinander hängen, desto weniger Durchblick wird der Raumteiler bieten. Natürlich können Sie die Schnüre nicht nur mit Fotos bestücken, sondern auch mit zusätzlichen Papierkreisen, die Sie paarweise zuschneiden müssen. Wie bei allen Bilderideen bleibt die Gestaltung letztlich Ihrem Geschmack überlassen.

  1. Nachdem Sie die perfekte Anordnung gefunden haben, müssen Sie die Kreise an den Schnüren fixieren. Dazu kleben Sie je ein Foto mit einem Papierkreis so zusammen, dass die Schnur exakt mittig dazwischen liegt. Möchten Sie Papierkreise ohne Foto zwischen den Bildern verteilen, kleben Sie jeweils zwei Stück auf die gleiche Weise zusammen.
  2. Dann hängen Sie den fertigen Raumteiler mithilfe der Schraubhaken an der Decke auf.
  3. Vermutlich werden Sie nun feststellen müssen, dass die Schnüre etwas mehr Gewicht benötigen, um gerade herunterzuhängen. Deshalb binden Sie die unteren Enden der Schnüre an der zweiten Stange fest. Damit diese gerade hängt, nehmen Sie am besten die Wasserwaage zu Hilfe.

Tipp: Statt die Schnüre mit einer zweiten Stange zu beschweren, können Sie auch hübsche Kieselsteine oder ähnliches an die Enden binden.

Teilen: