2

Bilder vom Gardasee - das sollten Sie in Ihrem Sommerurlaub nicht verpassen

Nehmen Sie aus Ihrem Urlaub wunderschöne Bilder vom Gardasee mit nach Hause. Der größte See in Italien verzaubert jedes Jahr seine Besucher und nimmt ihnen die Hektik des Alltages von den Schultern. Welche Ziele rund um den größten See in Italien lohnenswert sind, sehen Sie in der folgenden Übersicht.
Bild 1/4
Bezaubernd und romantisch - so präsentiert sich Sirmione

Bezaubernd und romantisch - so präsentiert sich Sirmione

Sirmione liegt am südlichsten Zipfel des Gardasees und besticht mit einem unvergleichlichen Charme. Das Städtchen hat mit der in den See hineinragenden Landzunge und seinen engen Gassen einen besonderen Status. Bilder vom Gardasee - Sirmione präsentiert sich dafür optimal. Bei einem Aufenthalt in Sirmione sollten Sie sich einen Besuch in der im 15. Jahrhundert erbauten Kirche Santa Maria Maggiore nicht entgehen lassen. Noch tiefer in die Vergangenheit tauchen Sie bei der Besichtigung der Kirche San Pietro in Mavino ein, deren Ursprünge reichen bis in das 8. Jahrhundert zurück. Sirmione galt lange Zeit als Kurort für die Reichen und Schönen, zahlreiche Villen, Torbögen und Glockentürme geben die Vergangenheit ungeschminkt wieder. Und nach so viel architektonischer Schönheit flanieren Sie durch die Altstadt und lassen sich in einem Café so richtig verwöhnen. 

Bild 2/4
Malcesine - nicht nur für Surfer ein paradiesischer Ort

Malcesine - nicht nur für Surfer ein paradiesischer Ort

Malcesine präsentiert Bilder vom Gardasee, die an Postkartenträume erinnern. Direkt am Ostufer gelegen, wird die kleine Stadt gerne als "Perle des Gardasees" bezeichnet. Surfer und Segler quartieren sich in den Sommermonaten zahlreich in der Ortschaft ein, denn der Wind bietet perfekte Voraussetzungen für den Spaß im Wasser.

Wenn Sie einen traumhaften Panoramablick über den See genießen möchten, dann fahren Sie mit der Seilbahn von Malcesine aus 1800 Meter hoch direkt in das Monte-Baldo-Massiv. Wild-romantische Wanderwege schlängeln sich durch die Natur und direkt unter Ihnen liegt der Gardasee in seiner ganzen Pracht. 

 

 

Bild 3/4
Riva del Garda - herrliche Bilder vom Gardasee

Riva del Garda - herrliche Bilder vom Gardasee

Riva del Garda liegt am nördlichsten Zipfel des Gardasees. Lange Zeit war diese Stadt heftig umkämpft und die Spuren davon können Sie heute besichtigen, denn die Befestigungsanlage ist teilweise noch völlig intakt und zeigt Bilder vom Gardasee, als die Zeiten noch nicht so friedlich waren. Das Wahrzeichen der Stadt ist ein 34 Meter hoher Uhrenturm, namens Torre Apponale. Er stammt aus dem 13. Jahrhundert, und obwohl er etwas schief ist, bietet er einen herrlichen Ausblick über die Stadt und den romantischen Hafen.      

 

 

Bild 4/4
Flanieren Sie am Strand von Toscolane-Maderno - kilometerweit

Flanieren Sie am Strand von Toscolane-Maderno - kilometerweit

Lassen Sie sich auf ein echtes Highlight ein und fahren Sie von Torri del Benaco mit der Fähre nach Maderno. Vergessen Sie aber Ihre Kamera nicht, denn hier knipsen Sie einzigartige Bilder vom Gardasee. Der Anblick der näherkommenden Stadt ist einfach phänomenal. Nach dem Anlegen der Fähre verspüren Sie ein wenig Lust auf Kultur? Dann besuchen Sie die im 16. Jahrhundert erbaute Pfarrkirche Santi Pietro e Paolo. Über 20 Gemälde des berühmten Malers Andrea Celesti warten auf Ihre Besichtigung. Aber auch die aus dem 12.Jahrhundert stammende Kirche Sant Andrea ist einen Besuch wert, gilt sie doch als eine der schönsten romanischen Kirchen in der Region.

Die Strandpromenade in Toscolane-Maderno allein ist eine Reise wert. Kilometer um Kilometer Romantik und das Gefühl, am faszinierendsten Ort der Welt zu sein. Gibt es etwas Schöneres?

Weitere Inhalte zu: Bilder Gardasee Italien Kirche Reise Urlaub