Alle Kategorien
Suche

Bilder in Icons umwandeln - so geht's

Möchten Sie Ihre Bilder in Icons umwandeln, wissen aber nicht wie Sie vorgehen müssen? Bilder in Icons umwandeln ist kinderleicht – erfahren Sie wie es funktioniert.

Bilder blitzschnell in Icons umwandeln.
Bilder blitzschnell in Icons umwandeln.

Was Sie benötigen:

  • IrfanView

Bilder in IrfanView laden

  1. Laden Sie zunächst die kostenlose Software IrfanView aus dem Internet herunter und installieren Sie sie. Alternativ können Sie aber auch zum Beispiel Gimp zum Umwandeln der Bilder in persönliche Icons verwenden.

  2. Nachdem Sie die aktuelle Version des kostenlosen Bildbetrachters inklusive der PlugIns/Add-Ons installiert haben, starten Sie ihn.

  3. Laden Sie nun Ihre gewünschten Bilder, die Sie in Icons umwandeln möchten, in den Arbeitsbereich des Programms. Klicken Sie hierzu im Menü auf „Datei“, dann „öffnen“ und anschließend wählen Sie bitte eines der Bilder aus.

  4. Falls notwendig, können Sie Ihr Bild über das Menü noch bearbeiten, indem Sie auf „bearbeiten“ oder „Bild“ drücken. In der Regel sind jedoch keine weiteren Schritte zur Erstellung von Icons notwendig. IrfanView ermöglicht die Umwandlung von Bildern in Icons ohne jegliche Qualitätsverluste.

Grafiken in Icons umwandeln

  1. Bilddaten, die als Icons verwendet werden können, besitzen die Dateiendung *.ico. Um Ihre Bilder nun in Icons umwandeln zu können, müssen Sie sie in diesem Format abspeichern.

  2. Zur Umwandlung der Bilder in Icons klicken Sie im Menü auf „Datei“, anschließend auf „speichern unter“ und vergeben der Datei einen gewünschten Namen.

  3. Wählen Sie jetzt über das Auswahlmenü das Format, beziehungsweise den Dateityp „ICO-Windows Icon“ und klicken Sie auf den Button „speichern“.

Nachdem Sie auf „speichern“ geklickt haben, ist das Umwandeln von Bildern in Icons geschafft und Sie können Ihre Bilder als Icons verwenden. Jetzt können Sie Ihr eigenes Icon gegen ein anderes austauschen. Lesen Sie diese Anleitung um Icons in Windows 7 zu ändern.

Teilen: