Alle Kategorien
Suche

Bild hochladen bei eBay geht nicht - was tun?

Wenn Sie bei eBay verkaufen, sollten Sie für Ihre Aktionen auch unbedingt Bilder hochladen. Wenn dies nicht geht, dann können verschiedene Ursachen dafür verantwortlich sein.

eBay-Auktionen sollten mit passenden Bildern versehen werden.
eBay-Auktionen sollten mit passenden Bildern versehen werden.

Wenn das Hochladen der Bilder nicht geht

Bei eBay können Sie Ihre Online-Auktionen mit einem Bild versehen und dafür passende Inhalte von Ihrem Computer hochladen. In den meisten Fällen funktioniert dies auch ohne Probleme und innerhalb von wenigen Augenblicken. Geht das Hochladen nicht oder bricht der Vorgang mit einer Fehlermeldung ab, so lassen sich die Ursachen in der Regel schnell finden.

  • Sie können auch nicht einfach ein beliebiges Bild verwenden und müssen sich an die Vorgaben von eBay halten. Fotos müssen mindestens 500 Pixel groß sein, am besten sind 1.600 Pixel.
  • Die Auflösung muss auf jeden Fall gut genug und die Inhalte müssen scharf und erkennbar sein. Außer den Wasserzeichen dürfen keine weiteren Elemente, wie zum Beispiel Rahmen oder Grafiken auf den Fotos vorhanden sein.
  • Können Sie ansonsten ohne Probleme im Internet surfen, so liegt der Fehler nicht an Ihrer Internetverbindung. Das Hochladen von größeren Bildern kann auf jeden Fall eine längere Zeit in Anspruch nehmen und Sie müssen sich unter Umständen mehrere Minuten gedulden.

Erfolgreich Fotos für eBay-Auktionen verwenden

  • Natürlich kann es auch sein, dass Ihr Bild einfach zu groß ist und das Hochladen bei eBay aus diesem Grund nicht geht. Fotos, die größer als 7 Megabytes sind, können nicht verwendet werden. Ist Ihr Foto zu groß, so verkleinern Sie es mit einem Bildbearbeitungsprogramm.
  • Weitere Ursachen sind eine blockierende Firewall oder eine zu alte Flash-Installation. Schalten Sie die Firewall in den Windows-Sicherheitseinstellungen zum Test aus und versuchen Sie das Hochladen erneut. Liegt das Problem an Flash, dann sollten Sie sich auf jeden Fall eine aktuelle Version besorgen.
  • Verwenden Sie den Internet Explorer, so kann ein zu volles Cache die Probleme ebenfalls auslösen. Sie können entweder einen anderen Browser verwenden oder das Browsercache löschen. Über die Systemsteuerung von Windows gelangen Sie zu den "Internetoptionen" und über die Registerkarte "Allgemein" können Sie Ihre Cookies und Dateien löschen. Zusätzlich aktivieren Sie bei "Dateien löschen", und bei "Alle Offlineinhalte löschen" die Kontrollkästchen und klicken auf "OK".
Teilen: