Alle Kategorien
Suche

Bikini auswählen - das sollten Sie beachten

Der Begleiter einer jeden Frau im Sommer ist der Bikini. Dabei ist es gar nicht so einfach, den passenden Biniki für die eigene Figur zu finden und den Bikini im Sommer z. B. am Strand perfekt zum Outfit zu kombinieren.

Einen Bikini gekonnt kombinieren.
Einen Bikini gekonnt kombinieren.

Im Folgenden finden Sie einige hilfreiche Ratschläge, auf was Sie beim Kauf achten sollten, damit Sie auch den perfekten Bikini für sich finden. Des Weiteren werden einige Kombinationsmöglichkeiten des Bikinis aufgezeigt.

Den passenden Bikini finden

  • Es ist gar nicht so einfach, den passenden Bikini zur jeweiligen Figur und dem jeweiligen Typ zu finden. Das Wichtigste ist jedoch, dass Sie den Bikini anziehen und sich wohlfühlen.
  • Zur Farbwahl ist zu sagen, dass helle Hauttypen auf warme Farben wie z. B. Weinrot, Braun oder Dunkelblau zurückgreifen sollten. Verzichten Sie auf helle Farben wie z. B. Weiß oder Gelb. Dies lässt Sie nur noch heller wirken. Dunkle Hauttypen können hingegen alles tragen. Wobei hier ein Bikini in einer dunklen Farbe wie z. B. Schwarz oder Braun nicht so gut zur Geltung kommt wie z. B. ein hellgrüner oder weißer Bikini.
  • Beim Kauf des Oberteils sollten Sie unbedingt den Schnitt in Abhängigkeit von Ihrer Cupgröße auswählen. Haben Sie eine eher kleine Brust, können Sie getrost auf Bandeautops, Neckholdertops oder Cupbikinis zurückgreifen. Bei einer großen Brust sollten Sie auf diese modischen Schnitte verzichten. Wichtig ist hier vor allem der optimale Halt und Sitz der Brust, welcher durch einen Cupbikini oder ein entsprechend gestütztes Neckholdertop am besten gegeben ist.
  • Achten Sie beim Kauf darauf, dass wenn Sie kurze Beine haben, die Bikinihöschen am Bein weiter ausgeschnitten sind. Dies verlängert das Bein optisch. Verzichten Sie unbedingt auf Hotpantshöschen, da diese das Bein noch kürzer wirken lassen.

Den Binkini am Strand passend kombinieren

Der Bikini lässt sich an heißen Sommertagen im Urlaub oder auch zu Hause perfekt zum üblichen Outfit kombinieren.

  • So können Sie z. B. am Strand einfach eine leichte, durchsichtige Tunika über Ihren Bikini werfen. So können Sie z. B. die Zeit im Café verbringen oder die Tunika auf dem Weg zum Strand als Kleid nutzen.
  • Eine weitere schöne Möglichkeit, den Bikini zu anderen Kleidungsstücken zu kombinieren ist es, wenn Sie eine nicht blickdichte Bluse haben. Hier können Sie die Bluse zum Beispiel auf eine Jeanshose tragen. Unter die Bluse ziehen Sie anstelle eines BHs einfach Ihr Bikinioberteil an. Hier darf der Bikini auch ruhig farbenfroh und gemustert sein.
  • Ein Must-have für den warmen Sommertag am Strand ist der passende Strandhut zum Bikini. Ob aus Stoff oder Stroh, ob klein oder groß, ein Strandhut sieht immer super zum Bikini aus. Des Weiteren können Sie auch Ihr Strandkleid oder die Tunika dazu kombinieren und haben somit schnell und einfach ein für die Strandbar taugliches Outfit zur Hand.
Teilen: