Alle Kategorien
Suche

Bikini häkeln - DIY-Anleitung

Der Häkelbikini ist mehr zum Sonnen als zum Baden: Häkeln Sie diesen Bikini mit glänzendem Garn. Die Stäbchen gelingen auch Anfängerinnen.

Einen Bikini können Sie leicht selbst häkeln.
Einen Bikini können Sie leicht selbst häkeln.

Was Sie benötigen:

  • ca. 150 g dünneres Glanzgarn (z. B. 50 % Viskose, 50 % Acryl)
  • 1 Häkelnadel Nr. 2 oder 2 1/2

Die Anleitung für diesen Bikini ist für die Größe S. Sie benötigen zwei bis drei Knäuel Garn. Nehmen Sie festeres Garn aus Mischgewebe, Baumwolle oder Wolle sind weniger geeignet. Das Häkelmaterial "macht viel her", trägt jedoch leicht auf. Der Hingucker ist daher nur für schlanke Frauen empfehlenswert. Und: Häkeln ist nicht nur schneller und einfacher als stricken, sondern wird auch luftiger.

Die Bikinihose arbeiten

  1. Für die Hose beginnen Sie am oberen Rand des Vorderteils. Sie schlagen 110 Luftmaschen + zwei Luftmaschen zum Wenden an.
  2. Arbeiten Sie im Stäbchenmuster. Jede Reihe beginnt nach zwei Wendeluftmaschen mit einem Stäbchen in der 1. Masche und endet auf der letzten Masche der Reihe. 
  3. Nach sieben Zentimetern Höhe nehmen Sie beidseitig in jeder Reihe 1 x 10, 2 x 5, 2 x 4, 1 x 3, 4 x 2 und 8 x 1 Masche ab. Es verbleiben 16 Maschen.
  4. Häkeln Sie geradeaus weiter.
  5. Ab 26 Zentimeter Höhe nehmen Sie für das Rückenteil der Hose beidseitig in jeder Reihe 19 x 2 und 9 x 1 Maschen zu.
  6. Dann arbeiten Sie weiter geradeaus, bis Sie die Höhe des Vorderteils erreicht haben.

Das Oberteil häkeln

Für das Bikini-Oberteil arbeiten Sie zwei gegengleiche Teile:

  1. Schlagen Sie 30 Luftmaschen und zwei Luftmaschen zum Wenden an.
  2. Arbeiten Sie sechs Zentimeter Höhe im Stäbchenmuster.
  3. Lassen Sie am rechten Rand 15 Maschen unbearbeitet.
  4. Häkeln Sie mit den restlichen 15 Maschen noch sechs Zentimeter geradeaus. 
  5. Häkeln Sie den zweiten Teil gegengleich.

Den Bikini fertigstellen

  1. Schließen Sie die Seitennähte der Hose.
  2. Umhäkeln Sie alle Ränder mit je einer Runde festen Maschen und einer Runde Krebsmaschen. Hier arbeiten Sie feste Maschen rückwärts. 
  3. Ziehen Sie in den oberen Rand der Hose einen dünnen Gummifaden durch die Maschen, damit die Hose besser sitzt.
  4. Nähen Sie bei jedem der beiden Bikini-Oberteile die Schmalseiten von innen zusammen. Dadurch ergibt sich das Körbchen.
  5. Als Verbindung zwischen beide Oberteile zehn Luftmaschen häkeln und befestigen.
  6. Für das linke Rückenband schlagen Sie 100 Luftmaschen an befestigen Sie es am linken Oberteil.
  7. Für das rechte Rückenband benötigen Sie 100 Luftmaschen und eine Luftmasche zum Wenden. Behäkeln Sie die Maschenschnur mit festen Maschen.
  8. Schließen Sie den unteren Rand des rechten Oberteils, das Verbindungsteil, das linke Oberteil und das linke Rückenband ebenso in feste Maschen ein.
  9. Aus 100 Luftmaschen und einer Wendeluftmasche sowie einer Reihe fester Maschen häkeln Sie je einen der beiden Träger.
  10. Nähen Sie die Träger an die Oberteile.

Fertig ist Ihr Häkelbikini! Die Stäbchen in dieser Häkelanleitung sind einfach zu arbeiten und die beiden Bikini-Teile haben Sie in wenigen Stunden gehäkelt.

Teilen: