Alle Kategorien
Suche

Passende Bikinis für kleine Brüste

Bikini für kleine Brüste - so mogeln Sie diese größer1:41
Video von Laura Klemke1:41

Suchen Sie passende Bikinis für kleine Brüste, stehen Ihnen mit Push-up-, Triangel- oder Schalen-BH-Bikini zahlreiche Modelle zur Auswahl.

Bikiniarten für kleine Brüste

Bikinis gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten. Haben Sie kleine Brüste, können Sie mit der richtigen Auswahl Ihre Oberweite optisch vergrößern.

Haben Sie eine eher füllige Figur, tragen Sie einen Bikini mit Schalen-BH. Die Schale gibt zwar auf Druck leicht nach, ist im Allgemeinen aber so steif, dass der Bikini den Brüsten eine schöne Form verleiht. Auf diese Weise wirkt Ihr Busen voller und größer. Möchten Sie etwas mehr mogeln, probieren Sie den Schalen-BH eine Nummer größer. Überprüfen Sie den Effekt im Spiegel, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden.

Haben Sie etwas breitere Hüften, sind Push-up-Bikinis eine gute Wahl. Diese sind mit einer Einlage ausgestattet, die kleine Brüste stützt und optisch vergrößert. Auf diese Weise sorgt die Badekleidung für gleichmäßige Proportionen an Ihrem Körper

Sind Sie sehr zierlich gebaut, verzichten Sie auf Push-up und Schalen-BH, da Ihr Busen sonst sehr groß im Verhältnis zum Körper wirkt. Bei schmaler Hüfte und Taille sorgt ein Triangel-Bikini für gleichmäßige Proportionen. Tragen Sie diesen in einer kleineren Größe, kommen ihre Rundungen unter dem Stoff gut zur Geltung. Viele Modelle haben sogar auch kleine Polster eingebaut.

Auf Bandeau-Bikinis sollten Sie bei kleinen Brüsten eher verzichten. Diese Bademode lässt Ihre Oberweite oft flach wirken. Auch einfache Bügel-Bikini-Oberteile können sich leicht nachteilig auswirken, weil sie ohne prallen Inhalt schnell leer aussehen. Möchten Sie Tankinis tragen, greifen Sie zu Modellen ohne Bügel.

Bikini in bunten Farben vergrößert den Busen optisch

Damit Ihr Busen auffälliger wirkt, achten Sie neben dem Schnitt auch auf die richtige Farbe. Leuchtende Farben wie Pink, Gelb oder Türkis ziehen das Augenmerk auf sich. Auch stark gemusterte, bunte Bikinis, zum Beispiel mit Blumenmuster, sind vorteilhaft. Sie strukturieren durch die Farbgebung, wodurch sie plastischer wirken und kleine Brüste überspielen.

Auf hautfarbene Bademode in Beige- oder Apricottönen sollten Sie verzichten. Die Bikinis setzen sich nur wenig von Ihrer Haut ab, sodass Ihr Busen noch flacher und kleiner erscheint.

Was Sie beim Bikinikauf beachten sollten

Damit Ihr Busen nicht klein wirkt, kaufen Sie ein Modell, das zu Ihrer Figur passt und die Brüste optisch vergrößert.

  • Bei breiter Hüfte und kräftiger Figur sorgt ein Bikini mit Push-up oder Schalen-BH für den richtigen Ausgleich.
  • Knappe und zierliche Bikinis sorgen bei schlanker und zarter Figur für eine optisch größere Brust.
  • Leuchtende Farben und Muster lenken von einem geringen Brustumfang ab.

Verwandte Artikel