Alle Kategorien
Suche

Big-Snack-Rezepte - so gelingen Ihnen süße und herzhafte Blätterteigtaschen

Manche Hersteller bringen eigentlich praktische Küchenhilfen auf den Markt, wie die Big-Snack-Formen. Doch dann hat keiner genügend Rezepte, um die Utensilien auch wirklich sinnvoll zu nutzen. Das ändert sich jetzt.

Pikante und süße Blätterteig-Snacks kommen immer gut an.
Pikante und süße Blätterteig-Snacks kommen immer gut an.

Zutaten:

  • 1 Big-Snack-Form
  • Blätterteig (fertig gekauft)
  • jeweils auf 4 Personen gerechnet
  • Herzhaft mit Fleisch:
  • 1 kleinere Tomate
  • 100 g Hackfleisch
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 grüne Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 normale Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Olivenöl
  • Herzhaft mit Käse:
  • 100 g Frischkäse
  • 60 g geriebenen Käse (mittelalter Gouda oder Emmentaler)
  • 1 EL Milch
  • Süß mit Apfel:
  • 100 g Quark
  • 1/2 Apfel zerkleinert (oder etw. Apfelmus)
  • 1 TL Speisestärke
  • 2 TL Vanillezucker
  • evt. etwas Zimtpulver
  • Süß mit Pflaumenmus:
  • 60 g gemahlene Haselnüsse
  • 110 g Pflaumenmus
  • 1 TL Pflaumenlikör
  • evtl. etwas Zimt
  • evtl. dunkle, geraspelte Bitterschokolade

Big-Snack richtig nutzen - Tipps und Hinweise

Die Big-Snack-Backhilfe ist für kleine leckere Teigtaschen wirklich eine große Hilfe. Aber das Ding ist auch ganz schön teuer. Deshalb sollten Sie es wirklich ausnutzen und so viele Rezepte wie möglich ausprobieren.

  • Nutzen Sie es für Ravioli und für andere gefüllte Nudeln.
  • Backen Sie Knabbersnacks für Gäste und für Fernsehabende.
  • Probieren Sie herzhaft-pikante und süße Rezepte aus.
  • Vergessen Sie nicht, dass auch Weihnachtsplätzchen mit Nugat oder Schokolade, Nüssen etc. befüllt werden können. 
  • Überlegen Sie, wie viel Geld Sie sonst verschwendet hätten, wenn Sie diese Snack-Hilfe nicht wenigstens einmal pro Monat irgendwie nutzen.
  • Und nutzen Sie diese Überlegungen gleich dafür, Ihre Küchenschränke einmal durchzuforsten. Ein guter Moment, um ungenutzte Gegenstände und Fehlkäufe endlich zu entsorgen, zu verschenken oder zu spenden. Vielleicht lässt sich das eine oder andere Teil sogar noch bei eBay verkaufen.

4 Rezepte für Blätterteigtaschen

Sie können Ihre Teigtaschen natürlich auch nach anderen Rezepten und mit anderen Teigsorten mithilfe des Big-Snacks befüllen. Doch oftmals braucht man dringend und schnell Rezepte und findet gerade keines. Und für alle, die nach einer anderen geeigneten Form für die Teigtaschen suchen: Sie können das Befüllen auch mithilfe von Eiswürfelformen vereinfachen. Als Vorbereitung für alle Füllungen gehen Sie wie folgt vor:

  1. Reinigen Sie die Form für die Teigbefüllung und bemehlen sie reichlich.
  2. Dann nehmen Sie den fertig gekauften Blätterteig, rollen ihn etwas aus (aber nicht zu dünn) und schneiden ihn mit einem Teigroller in die passende Größe. 
  3. Nun können Sie den Teig vorsichtig auf die Form legen und leicht in die Aussparungen drücken. 
  4. Danach können Sie die so entstandenen Teigmulden befüllen und mit einer zweiten Lage Teig die erste Lage verschließen.
  5. Drücken Sie die Ränder gut an und heben Sie den gesamten Teiglappen aus der Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  6. Abschließend mit einem Teigschneider die Taschen voneinander trennen und rundherum mit einer Gabel zudrücken. Dann ca. 10 Minuten backen - bitte die Anleitung auf der Teigpackung beachten, die fallen unterschiedlich aus.

Herzhaft-pikant mit Fleischfüllung:

  1. Geben Sie etwas Olivenöl in die Pfanne und dünsten Sie zunächst Zwiebel und Knoblauch klein geschnitten darin an. Dann geben Sie das Fleisch hinzu und lassen alles gemeinsam braten.
  2. Währenddessen zerhacken Sie die Paprika und Tomaten so klein wie möglich mit einem Zerkleinerer wie der Moulinette oder ähnlichen Geräten.
  3. Geben Sie das Fleisch und das Gemüse dann in eine Schüssel, vermengen Sie alles gut miteinander und würzen Sie es mit Salz und Pfeffer.
  4. Anschließend die Teigmulden befüllen.

Herzhaft-pikant ohne Fleisch, aber mit Käse:

  1. Vermengen Sie den Frischkäse mit dem geriebenen Käse und geben Sie dabei die Milch hinzu. Achten Sie auch hier darauf, dass alles wirklich klein geschnitten und gut vermengt ist.
  2. Schmecken Sie die Mischung mit Salz und Pfeffer ab und ergänzen Sie nach Ihrem Geschmack mit Petersilie oder Kümmel, Oliven oder einer zerkleinerten Chilischote.
  3. Dann können Sie die Teigmulden befüllen.

Fruchtig-süß mit Apfel:

  1. Waschen, schälen, zerkleinern und raspeln Sie den Apfel, sodass er beinahe Mus ist.
  2. Geben Sie den Quark, Speisestärke und Vanillezucker hinzu und verrühren Sie alles gut miteinander. 
  3. Wenn Sie mögen, werden mit einer Prise Zimt weihnachtliche kleine Apfeltaschen daraus.
  4. Schmecken Sie die Mischung ab und süßen Sie bei Bedarf mit etwas Zucker nach, da die Süße von der Apfelsorte abhängt.
  5. So können Sie die Teigtaschen befüllen.

Herb-süß mit Pflaumenmus:

  1. Vermengen Sie das Pflaumenmus mit den geriebenen Nüssen.
  2. Schmecken Sie die Masse nach Ihrem mit etwas Pflaumenlikör Geschmack ab und verrühren Sie alles. 
  3. Geben Sie dann, wenn Sie mögen etwas Zimt oder auch etwas dunkle, geraspelte Bitterschokolade hinzu.
  4. Dann können auch diese Teigmulden befüllt werden.

Gutes Gelingen!

Teilen: