Was Sie benötigen:
  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 200 g Schafskäse
  • 2 Eier
  • 1 trockenes Brötchen
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • frischer Oregano
  • 1 TL gehackter Kreuzkümmel
  • 1 TL Piment
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • Pfanne
  • Alufolie

Was sind Bifteki?

  • Bei Bifteki handelt es sich um Frikadellen, die mit Schafskäse gefüllt sind.
  • Durch die Gewürze erhalten die Fleischstücke den besonderen Geschmack, der so an das Essen beim Griechen erinnert.
  • Es erfordert etwas Geschick, diese kleinen Frikadellen mit dem Schafskäse zu füllen, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall.

Das Rezept für die gefüllten Frikadellen

  1. Schälen Sie die Zwiebeln und schneiden Sie sie in kleine Würfel.
  2. Schwitzen Sie die Zwiebelwürfel in etwas Olivenöl an.
  3. Für das Rezept hacken Sie die Petersilie fein.
  4. Weichen Sie das Brötchen ein und pressen es danach gut aus.
  5. Mischen Sie Brötchen, Hackfleisch, Eier und Gewürze in einer Schüssel.
  6. Geben Sie die abgekühlte Zwiebel dazu und mengen sie unter.
  7. Etwa ¼ des Bifteki-Hackteiges rollen Sie auf einem Stück Alufolie aus.
  8. Schneiden Sie 10 x 10 cm große Quadrate.
  9. Diese Quadrate belegen Sie mit Schafskäse.
  10. Die Hackquadrate sollten Sie jetzt „zusammenfalten“ und die Ränder gut andrücken.
  11. Erhitzen Sie das Olivenöl in der Pfanne.
  12. Die Bifteki-Taschen braten Sie nun von beiden Seiten etwa 2 - 3 Minuten an.

Lecker zu Bifteki und Rezept-Variationen

  • Zu diesem Rezept schmecken hervorragend ein griechischer Krautsalat und Zaziki. 
  • Wer aus den Bifteki eine Hauptmahlzeit machen möchte, der serviert am besten original Djuvec-Reis dazu.
  • Es passen aber auch Pommes frites oder ein Baguette zu den leckeren Hackfleischtaschen.

Mit diesem Gericht verwöhnen Sie sich und Ihre Familie oder Ihre Gäste richtig stilecht griechisch. Frikadellen müssen also nicht immer gleich schmecken. Es lohnt sich, hier ruhig mal etwas zu experimentieren. Sollte das mit dem Formen der Taschen auf Anhieb nicht klappen, dann können Sie die Frikadellen auch gewohnt rund formen und hier in die Mitte den Schafskäse drücken. Gerade für Anfänger ist diese Methode oftmals einfacher.