Alle Kategorien
Suche

Bier ist eingefroren - so tauen Sie es wieder auf

Manchmal kann es vorkommen, dass der Kühlschrank zu kalt eingestellt ist, die Flasche Bier zu weit nach hinten gerollt und deshalb das Bier eingefroren ist. Das ist ärgerlich – vor allem, wenn man gerade Lust auf einen Schluck Bier hat. Jetzt heißt es, sich in Geduld zu üben und das Bier möglichst langsam (am besten bei neun Grad im Kühlschrank) auftauen zu lassen.

Ist Ihnen das Bier eingefroren?
Ist Ihnen das Bier eingefroren?

Bier eingefroren – was nun?

  • Dem ersten Impuls, das eingefrorene Bier so schnell wie möglich wieder aufzutauen, sollte möglichst nicht nachgegeben werden. Ist Bier eingefroren, dann sollte man die gefrorene Flasche möglichst vorsichtig anfassen. Wenn Bier eingefroren ist, befindet es sich meistens in einer Glasflasche. Das kann problematisch sein, da Glas ein äußerst sprödes Material ist.
  • Bier, das zum größten Teil aus Wasser besteht, übt, wenn es in einer geschlossenen Flasche eingefroren wird, einen starken Druck aus. Wird Bier eingefroren, platzt dabei meist die Bierflasche. Tut sie das nicht, dann ist sie äußerst instabil und kann schon beim Anfassen zerplatzten. Es ist also ratsam, sich mit Arbeitshandschuhen und einer Schutzbrille vor möglicherweise umherfliegenden Glassplittern zu schützen.

Veränderungen durch das Einfrieren

  • Wird Bier eingefroren und wieder aufgetaut, dann schmeckt es meist schal. Warum ist das so? Das Kohlendioxid, das ein prickelndes Biererlebnis erst ermöglicht, ist im Bier gelöst. Je niedriger die Temperatur des Bieres, umso höher ist die Löslichkeit des Kohlendioxids im Bier und umso prickelnder schmeckt es. Das funktioniert nur so lange, bis das Bier (und mit ihm die Wassermoleküle) anfängt zu gefrieren.
  • Gefriert Bier, bildet das enthaltene Wasser Eiskristalle aus und verdrängt das Kohlendioxid. Da die Kohlendioxidmoleküle nicht durch eine feste Kristallstruktur wandern können, werden sie zwischen den Kristallen förmlich eingesperrt. Wird das Bier wieder aufgetaut, entweicht das Kohlendioxid durch das wieder flüssige Bier – das Bier schmeckt schal.

Kann man eingefrorenes Bier auftauen und trinken?

  • Wurde Bier eingefroren, kann man es nach dem Auftauen selbstverständlich wieder trinken. Um möglichst viel Kohlendioxid im Bier zu erhalten, empfiehlt es sich, das Bier möglichst langsam aufzutauen. Auf keinen Fall sollte man die gefrorene Bierflasche in die Mikrowelle geben. Auch ein warmes Wasserbad wird kein trinkbares Ergebnis liefern.
  • Am besten ist es, das gefrorene Bier über Nacht im Kühlschrank bei neun Grad Celsius auftauen zu lassen. Wer möchte, kann die noch halbgefrorene Bierflasche öffnen und versuchen, den bereits flüssigen Teil des Bieres heraus zu bekommen. Es handelt sich dabei um Eisbier, das als eigene Bierspezialität verkauft wird.
Teilen: