Alle Kategorien
Suche

Bienenschwarm einfangen - so starten Sie als Imker

Einen Bienenschwarm einfangen hört sich schwieriger an, als es in Wirklichkeit ist. Wer sich als Imker versuchen möchte, erfährt hier, wie man seinen ersten eigenen Bienenschwarm bekommen kann.

Schutzkleidung ist eine wichtige Investition.
Schutzkleidung ist eine wichtige Investition.

Was Sie benötigen:

  • 1 x Schutzkleidung
  • 1 Sprühflasche mit Wasser
  • 1 Schwarmkiste
  • 1 Bienenbesen
  • 1 Leiter zum Erreichen des Bienenschwarms

So können Sie Ihren Bienenschwarm einfangen

  1. Zuerst ziehen Sie bitte die Schutzkleidung an. Die Schutzkleidung eines Imkers sollte aus langer Kleidung, Handschuhen und einem Schleier für den Kopf bestehen.
  2. Sofern sich die Bienen außerhalb Ihrer Reichweite befinden, nutzen Sie bitte nun eine Leiter.
  3. Nun sprühen Sie den kompletten Schwarm mit der Sprühflasche mit Wasser ein. Dies ist sinnvoll, da die Bienen danach nicht mehr so schnell wegfliegen können und auch näher aneinander rücken, um nicht so viel Nässe abzubekommen.
  4. Danach nehmen Sie bitte die Schwarmkiste zur Hand und halten diese unter den Bienenschwarm.
  5. Nun schütteln Sie an dem Ast, an dem der Bienenschwarm hängt. Die meisten Bienen sollten dadurch in die Schwarmkiste fallen.
  6. Sollten jetzt noch Bienen am Ast hängen, nehmen Sie nun den Bienenbesen zur Hand und fegen Sie die restlichen Bienen auch in die Schwarmkiste. Sicherheitshalber können Sie zwischendurch noch mal Wasser nachsprühen.
  7. Falls danach noch nicht alle Bienen in der Kiste sind, ist das nicht weiter tragisch. Wichtig ist nur, dass Sie den Großteil der Bienen und die Bienenkönigin einfangen.
  8. Schließen Sie nun die Schwarmkiste und warten Sie einen Tag. Achten Sie dabei nur darauf, dass die Kiste genügend belüftet wird.
  9. Danach können Sie die Bienen in Ihren neuen Bienenstock umsiedeln.

Nützliche Hinweise für die Bienenhaltung

  • Besiedeln Sie neue Bienenkisten am besten in der "Schwarmzeit". Das ist die Zeit, in der Bienen selbst auf der Suche nach neuen Gebieten sind. In dieser Zeit ist eine Umstellung auf ein neues Gebiet für die Bienen am einfachsten und sinnvollsten. Die Schwarmzeit in Deutschland ist meist im Mai und Juni.
  • Wer keinen eigenen Bienenschwarm einfangen kann, kann sich kostenlos in einer "Schwarmbörse" registrieren und dort nach abzugebenden Bienenschwärmen suchen. Außerdem kann man im hiesigen Imkerverein eine Anfrage stellen.
  • Um direkt mit dem Bienenschwarm mit einer hohen Wahrscheinlichkeit Erfolg auf eine Honigernte im ersten Jahr zu haben, sollten Sie darauf achten, dass Sie einen Naturschwarm einfangen oder erhalten. Es gibt auch künstlich zusammengewürfelte Schwärme. Die künstlichen Schwärme haben allerdings den Nachteil, dass man sich vorher nicht sicher sein kann, ob das Volk die Königin akzeptiert bzw. ob die Bienen schnell genug Ihren Stock aufbauen. 

Die Bienenhaltung ist ein sehr interessantes Hobby. Mit etwas Geschick und Glück kann man sich im Handumdrehen einen schönen Bienenstaat aufbauen und schon bald Honig ernten. Probieren Sie es aus, es lohnt sich.

Teilen: