Alle Kategorien
Suche

Bienenpollen zur Steigerung des Immunsystems nutzen

Bienenpollen enthalten zahlreiche Vitamine, Nährstoffe, Enzyme und Energie. Daher wird es häufig für viele Beschwerden und zur Steigerung des Immunsystems empfohlen. Wie Sie Bienenpollen für Ihre Gesundheit nutzen können, lesen Sie hier.

Die Biene liefert wertvolle Heilmittel.
Die Biene liefert wertvolle Heilmittel.

Bienenpollen für die Gesundheit

  • Bienenpollen werden empfohlen, um den Körper zu entgiften. Über den Tag verteilt nehmen Sie zur Entgiftung je einen Esslöffel Honig sowie Bienenpollen zu sich. Durch das enthaltene Kalium, welches über die Nieren ausgeschieden wird, sollen so schädliche Stoffe aus dem Körper ausgeschwemmt werden.
  • Auch bei Verdauungsbeschwerden können Sie Bienenpollen einsetzen. Da sich ein Teil des Immunsystems im Darm befindet, ist es wichtig, dass die Verdauung gut funktioniert, damit auch das Immunsystem ausreichend gegen Krankheitserreger kämpfen kann. Nehmen Sie täglich etwas Bienenpollen zu sich. Die Energie, die die Bienenpollen liefern, kann schnell von den Muskeln umgewandelt werden; auch die Muskeln, die sich im Verdauungstrakt befinden, profitieren von der zugeführten Energie mit einer im Allgemeinen verstärkten Tätigkeit.
  • Die Energie, die in den Bienenpollen enthalten ist, ist aber nicht nur für die Muskeln des Verdauungstraktes hilfreich. Auch andere Muskeln und Zellen bekommen so schnell neue Kraft. Wenn Sie ausreichend gesunde Energie zu sich nehmen, fühlen Sie sich gestärkt und fit für den Tag.
  • Bienenpollen werden häufig außerdem als Wundermittel bei Diäten angepriesen, da sie den Fettstoffwechsel beschleunigen sollen und so vermehrt Gewicht verloren wird. Wenn Sie eine Diät machen, können Sie Bienenpollen in Ihren Diätplan zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung hinzufügen.
  • Generell sollten Sie auf Werbeversprechen, in denen Bienenpollen als Allheilmittel angepriesen werden, nicht hereinfallen. Bienenpollen können aber einen wertvollen Beitrag zu Ihrem Immunsystem und somit Ihrer Gesundheit leisten.

Hilfreiches von der Biene

  • Von der Biene nimmt sich der Mensch neben den Bienenpollen außerdem Propolis, das Kitharz des Bienenstocks. Propolis bewahrt den Bienenstock vor Krankheitserregern und kann in diesem Sinne auch von Ihnen angewendet werden.
  • Propolis ist in vielen verschiedenen Formen erhältlich. In der Apotheke erhalten Sie zum Beispiel Bonbons oder Tinktur. Beim Imker können Sie neben Bienenpollen ebenso Propolis-Harz oder -Pulver erhalten.
  • Am Besten ist es, wenn Sie das Propolis in einer möglichst unbehandelten Form einnehmen. Harz oder Tinktur sind die Produkte, bei denen Propolis wenig verarbeitet wurden.
  • Wenn Sie bei Ihrem Imker Propolis-Harz erstehen, können Sie dies vielfältig einsetzen. Täglich kauen Sie dazu ein Gramm Harz gründlich durch. So soll es Ihr Immunsystem stärken, bei Asthma oder Heuschnupfen helfen oder bei Entzündungen im Nasen-Rachen-Raum die Beschwerden lindern.
  • Haben Sie Propolis-Pulver, können Sie dies leicht in eine neutrale Creme einrühren. Alternativ erstehen Sie eine fertige Propolis-Creme, welche Sie auf schlecht heilende Wunden, Entzündungen, Akne oder Sonnenbrand auftragen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.