Alle Kategorien
Suche

Bezahlen in der Türkei - so geht's mit dem Euro

Die Türkei ist kein Mitglied der EU und hat somit eine eigene Währung, die türkische Lira. Sie können jedoch auch mit dem Euro bezahlen, in vielen Geschäften und auch auf Märkten wird die Währung gern akzeptiert. Einige Händler nehmen von Ausländern nur Euro an.

Badeurlaub in der Türkei ist sehr beliebt.
Badeurlaub in der Türkei ist sehr beliebt.

Planen Sie einen Urlaub in der Türkei, wissen Sie sicher, dass in diesem Land die Türkische Lira als Währung gilt. In der Praxis können Sie jedoch vor allem in den Urlaubsregionen auch mit dem Euro bezahlen. Es gibt Händler, die auch nur Euro annehmen, wenn sie bemerken, dass Sie aus Deutschland oder dem europäischen Ausland kommen. Trotzdem sollten Sie Türkische Lira in der Tasche haben und einige Dinge beachten.

Tauschen Sie das Geld in der Türkei

  • Sie sollten nicht schon vorab in Deutschland Geld tauschen, denn der Umtauschkurs ist in der Türkei überall günstiger. Sie können dort direkt im Hotel oder in Wechselstuben Türkische Lira bekommen.
  • Es gibt Touristen, die ihren ganzen Urlaub in der Türkei verbracht haben, ohne auch nur eine einzige türkische Lira im Portemonnaie zu haben. In vielen Feriengebieten ist dies kein Problem. Trotzdem ist die Landeswährung die Türkische Lira und Sie sollten diesen auch in bestimmten Geschäften zur Zahlung nutzen.

Behalten Sie beim Bezahlen den Umtauschkurs im Kopf

  • In vielen Geschäften, Restaurants und auch auf den Märkten sind zahlreiche Preise in Euro ausgezeichnet. Wenn Sie den Preis akzeptabel finden, können Sie problemlos mit dem Euro bezahlen. Vergessen Sie das Handeln nicht, dies ist in der Türkei fast obligatorisch.
  • Ist die Auszeichnung in der Landeswährung erfolgt, sollten Sie unbedingt den Umtauschkurs im Kopf haben, vor allem dann, wenn Sie den Händler fragen möchten, ob er auch Euro akzeptiert. Es wird ihn sicher gern akzeptieren, aber oftmals tun die Händler so, als wüssten Sie den Umtauschkurs nicht und so verteuert sich die Ware für Sie.
  • Im Restaurant sollten Sie in Lira zahlen, wenn der Preis dementsprechend ausgewiesen ist. Sie müssen damit rechnen, dass der Kellner einen Umtauschkurs veranschlagt, der zu Ihrem Nachteil ist.

Günstig ist es, wenn Sie Scheine mit 5 oder 10 Euro in der Tasche haben und die Bereitschaft zeigen, den türkischen Händlern Ihr Kleingeld zu tauschen. Dieses kann nämlich nicht in den Wechselstuben getauscht werden. Mitunter können Sie so einen günstigen Preis für das aushandeln, was Sie kaufen möchten.

Teilen: