Alle Kategorien
Suche

Bewerbungsunterlagen fürs Arbeitsamt - wie die Arbeitsagentur Ihnen helfen kann

Sie sind arbeitssuchend und wissen nicht, wie heute die Bewerbung verfasst wird? Das Arbeitsamt hilft Ihnen dabei. Die Bewerbungsunterlagen müssen dabei vollständig sein.

Das Arbeitsamt hilft bei der Jobsuche.
Das Arbeitsamt hilft bei der Jobsuche. © Gerd_Altmann / Pixelio

Diese Bewerbungsunterlagen benötigen Sie für die Jobsuche

Zunächst ist zu sagen, dass meist eine schriftliche Bewerbung notwendig ist. Nur wenige Unternehmen (zum Beispiel bei 400-Euro-Jobs) möchten keine Bewerbungsunterlagen.

  • Achten Sie zuerst darauf, in welcher Form das Unternehmen die Bewerbung haben möchte. Ist es nicht deutlich, rufen Sie die Firma einfach an und fragen Sie nach.
  • Sind Sie arbeitssuchend beim Arbeitsamt gemeldet, sprechen Sie Ihren Sachbearbeiter an. Er kann Ihnen helfen.
  • Die Bewerbungsunterlagen sollten Sie auch in einer bestimmten Reihenfolge zusammenlegen.
  • Sie benötigen ein Bewerbungsanschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf, eine Kopie des letzten Schulzeugnisses und Kopien von beispielsweise Praktika oder Weiterbildungskursen und Seminaren. Das Foto ist mittlerweile freiwillig.
  • Genau in dieser Reihenfolge können Sie auch die Unterlagen zusammenlegen.

So hilft Ihnen das Arbeitsamt

  • Es gibt mittlerweile eine Menge arbeitssuchender Menschen, die über das Arbeitsamt schimpfen. Es muss gesagt werden: "So wie man in den Wald ruft, so schallt es auch hinaus." Es gibt sicher Sachbearbeiter, die nicht so freundlich sind, wie sie sein sollen. Dennoch machen auch diese nur Ihre Arbeit. Wie im Berufsleben sollten Sie versuchen, damit zurechtzukommen.
  • Geben Sie Ihrem(r) Sachbearbeiter(in) alle Bewerbungsunterlagen. Der Sachbearbeiter wird sie durchschauen. Eventuell stellt das Arbeitsamt fest, dass noch Bewerbungsunterlagen fehlen. Diese müssen Sie nachreichen.
  • Die Agentur für Arbeit bietet allen Jobsuchenden Seminare, Kurse oder Workshops an. Dort findet auch ein Bewerbungstraining statt. In diesem Training wird auch besprochen, wie die Bewerbung auszusehen hat und was benötigt wird. In praktischen Trainings wird ebenfalls das Vorstellungsgespräch geübt.

Es sollten Tipp- oder Rechtschreibfehler im Bewerbungsschreiben vermieden werden. Auch hier kann die Agentur für Arbeit Ihnen helfen. Eventuell ist ein Rechtschreibkurs zum Beispiel bei der Volkshochschule sinnvoll.

Teilen: