Alle Kategorien
Suche

Bewerbungsanschreiben als Kaufmann im Einzelhandel - so gelingt's

Während der Schulzeit überlegen viele Schüler, ob und welche Berufsausbildung sie nach dem Schulabschluss absolvieren sollen. Entscheiden Sie sich für den Ausbildungsberuf Kaufmann im Einzelhandel, können Sie sich bei unterschiedlichen Unternehmen mit Ihrer Bewerbungsmappe bewerben. Sie enthält neben Foto, Lebenslauf und Zeugnissen auch ein Bewerbungsanschreiben. Mit dieser Anleitung ist es nicht schwierig, das richtige Anschreiben zu verfassen und die Chance auf einen Eignungstest mit nachfolgendem Vorstellungsgespräch zu erhalten.

Bewerbungsanschreiben für den Kaufmann im Einzelhandel
Bewerbungsanschreiben für den Kaufmann im Einzelhandel

Was Sie benötigen:

  • PC mit Textverarbeitungsprogramm
  • Drucker
  • sauberes Druckerpapier DIN 4

Vorbereitungen für das Bewerbungsanschreiben treffen

  • Um ein Bewerbungsanschreiben für den Kaufmann im Einzelhandel zu schreiben, ist es von Vorteil, einen PC mit Textverarbeitungsprogramm zu nutzen. So ist es möglich, Tippfehler zu korrigieren und Einstellungen nach bestimmten Vorgaben für ein perfektes Anschreiben einzugeben.
  • Nutzen Sie nur sauberes Papier für den Ausdruck Ihrer Bewerbungsunterlagen. Flecken und Knicke machen einen schlechten Eindruck beim Arbeitgeber.
  • Auch das Druckbild ist ein Kriterium bei dem Bewerbungsanschreiben. Reinigen Sie den Druckkopf des Tintendruckers, wenn das Schriftbild nicht gestochen scharf ist.

So verfassen Sie das Anschreiben Kaufmann im Einzelhandel

  1. Ein Bewerbungsanaschreiben als Kaufmann im Einzelhandel beginnt mit Ihrer Anschrift. Vergessen Sie nicht, Ihre Telefonnummer und die E-Mail-Adresse anzugeben, um bei Rückfragen erreichbar zu sein.
  2. Achten Sie bei der Anschrift des Unternehmens darauf, alle Zusätze anzugeben. KG oder GmbH müssen auch geschrieben werden.
  3. Datieren Sie Ihr Bewerbungsschreiben richtig. Es macht einen schlechten Eindruck, wenn die Unterlagen beim Arbeitgeber erst zwei Wochen später ankommen.
  4. Wird eine Person, die für Bewerbungen zuständig ist, in der Stellenanzeige einer Zeitung oder in der Onlineofferte angegeben, muss diese persönlich in der Anrede angesprochen werden. Vergessen Sie akademische Titel nicht.
  5. Im ersten Teil des Bewerbungsanschreibens als Kaufmann im Einzelhandel erklären Sie, wie Sie von der  Ausbildungsausschreibung erfahren haben.
  6. Schildern Sie im zweiten Teil des Bewerbungsanschreibens Ihren bisherigen Werdegang. Vergessen Sie die Angabe von erfolgten Praktika nicht. Geben Sie an, wann der Schulabschluss erfolgen wird.
  7. Teilen Sie dem zukünftigen Arbeitgeber mit, dass Sie sich über den Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel informiert und bemerkt haben, dass Ihre Interessen mit der Ausbildung übereinstimmen. Dazu gehört vor allem, gerne mit Kunden umzugehen, sie zu beraten und danach passende Produkte an sie zu verkaufen. Das Interesse an verwaltenden Aufgaben wie Annahme und Kontrolle von Waren, Kassieren sowie Abrechnungstätigkeiten sollte vorhanden sein.  Sprechen Sie soziale Kompetenzen wie Pünktlichkeit, Teamfähigkeit, Freundlichkeit und Fleiß an.
  8. Heben Sie besondere Fähigkeiten und Kenntnisse, wie Redegewandtheit oder gute mathematische Noten hervor, die Sie während der Schulzeit erworben haben. Auch berufsspezifische Nebentätigkeiten können Sie angeben.
  9. Erklären Sie, warum gerade Sie die Ausbildungsstelle bekommen sollten. 
  10. Erwecken Sie mit dem Bewerbungsanschreiben als Kaufmann im Einzelhandel den Eindruck, dass Sie sich sehr freuen, wenn Sie eine positive Antwort erhalten.
  11. Verabschieden Sie sich "Mit freundlichen Grüßen" und vergessen Sie nicht, das Anschreiben zu unterschreiben. 

Nachdem Sie das Bewerbungsanschreiben als Kaufmann im Einzelhandel ausgedruckt haben, legen Sie es zusammen mit Foto, Lebenslauf und Zeugnissen in die Bewerbungsmappe.

Teilen: